[ - Collapse All ]
Parasit  

Pa|ra|sit der; -en, -en <gr.-lat.; »Tischgenosse; Schmarotzer«>:

1.(Biol.) Lebewesen, das aus dem Zusammenleben mit anderen Lebewesen einseitig Nutzen zieht, die es oft auch schädigt u. bei denen es Krankheiten hervorrufen kann; tierischer od. pflanzlicher Schmarotzer.


2.Figur des hungernden, gefräßigen u. kriecherischen Schmarotzers im antiken Lustspiel.


3.(Geol.) am Hang eines Vulkans entstandener kleiner Schmarotzerkrater
Parasit  

Pa|ra|sit, der; -en, -en [lat. parasitus < griech. parásitos="Tischgenosse;" Schmarotzer, eigtl.="neben" einem anderen essend, zu: pará="neben" u. sĩtos="Speise]:"

1.(Biol.) tierischer od. pflanzlicher Schmarotzer; Lebewesen, das aus dem Zusammenleben mit anderen Lebewesen einseitig Nutzen zieht, die es oft auch schädigt u. bei denen es Krankheiten hervorrufen kann.


2.(Literaturw.) (in der antiken Komödie) Figur des gefräßigen, komisch-sympathischen Schmarotzers, der sich durch kleine Dienste in reiche Häuser einschmeichelt.


3. (Geol.) kleiner, am Hang eines Vulkans auftretender Krater.
Parasit  

Pa|ra|sit, der; -en, -en <griech.> (Schmarotzer[pflanze, -tier])
Parasit  

[Pflanzen]schädling, Schmarotzer.
[Parasit]
[Parasiten, Parasitin, Parasitinnen]
Parasit  

Pa|ra|sit, der; -en, -en [lat. parasitus < griech. parásitos="Tischgenosse;" Schmarotzer, eigtl.="neben" einem anderen essend, zu: pará="neben" u. sĩtos="Speise]:"

1.(Biol.) tierischer od. pflanzlicher Schmarotzer; Lebewesen, das aus dem Zusammenleben mit anderen Lebewesen einseitig Nutzen zieht, die es oft auch schädigt u. bei denen es Krankheiten hervorrufen kann.


2.(Literaturw.) (in der antiken Komödie) Figur des gefräßigen, komisch-sympathischen Schmarotzers, der sich durch kleine Dienste in reiche Häuser einschmeichelt.


3. (Geol.) kleiner, am Hang eines Vulkans auftretender Krater.
Parasit  

Parasit, Schmarotzer
[Schmarotzer]
Parasit  

n.
<m. 16> = Schmarotzer; <im antiken Lustspiel> Figur des kriecher. Schmarotzers; kleiner, am Hang eines Vulkans gebildeter Krater [<lat. parasitos „wer mitisst“; zu para „neben, bei“ + sitos „Speise“]
[Pa·ra'sit]
[Parasiten, Parasitin, Parasitinnen]