[ - Collapse All ]
Parese  

Pa|re|se die; -, -n <gr.; »das Vorbeilassen; die Erschlaffung«>: (Med.) leichte, unvollständige Lähmung; Schwäche eines Muskels, einer Muskelgruppe
Parese  

Pa|re|se, die; -, -n [griech. páresis = Erschlaffung] (Med.): leichte Lähmung; motorische Schwäche.
Parese  

Pa|re|se, die; -, -n [griech. páresis = Erschlaffung] (Med.): leichte Lähmung; motorische Schwäche.
Parese  

Parese (fachsprachlich), teilweise Lähmung
[teilweise Lähmung]
Parese  

n.
<f. 19; Med.> unvollkommene Lähmung bei (z. T. deutlich) verminderter Funktion eines Nervs oder Erfolgsorganes [<grch. paresis „Erschlaffung“]
[Pa're·se]