[ - Collapse All ]
Parität  

Pa|ri|tät die; -, -en (Plural selten) <lat.; »Gleichheit«>:

1.Gleichstellung, Gleichsetzung, [zahlenmäßige] Gleichheit.


2.(Wirtsch.) im Wechselkurs zum Ausdruck kommendes Austauschverhältnis zwischen verschiedenen Währungen
Parität  

Pa|ri|tät, die; -, -en <Pl. selten> [lat. paritas = Gleichheit, zu: par (Gen.: paris) = gleich]:

1.(bildungsspr.) Gleichsetzung, -stellung, [zahlenmäßige] Gleichheit: die P. wahren.


2.(Wirtsch.) (im Wechselkurs zum Ausdruck kommendes) Verhältnis einer Währung zu einer anderen od. zum Gold.
Parität  

Pa|ri|tät, die; -, -en <lat.> (Gleichstellung, -berechtigung; Wirtsch. Austauschverhältnis zwischen zwei od. mehreren Währungen)
Parität  

ausgewogenes Verhältnis, Gleichheit, Gleichsetzung, Gleichstellung.
[Parität]
[Paritäten, Paritaet, Paritaeten]
Parität  

Pa|ri|tät, die; -, -en <Pl. selten> [lat. paritas = Gleichheit, zu: par (Gen.: paris) = gleich]:

1.(bildungsspr.) Gleichsetzung, -stellung, [zahlenmäßige] Gleichheit: die P. wahren.


2.(Wirtsch.) (im Wechselkurs zum Ausdruck kommendes) Verhältnis einer Währung zu einer anderen od. zum Gold.
Parität  

n.
<f. 20; unz.> Gleichberechtigung, Gleichwertigkeit; Ggs Imparität; Austauschverhältnis zwischen zwei Währungen; <Math.> Eigenschaft gewisser Funktionen der drei räumlichen Koordinaten von Punkten beim Vorzeichenwechsel aller drei Koordinaten (Spiegelung am Koordinatenursprung); <Phys.> Größe, die das Verhalten physikalischer Systeme gegenüber räumlichen Spiegelungen angibt [<lat. paritas „Gleichheit“]
[Pa·ri'tät]
[Paritäten]