[ - Collapse All ]
parodieren  

pa|r|o|die|ren: in einer Parodie (1) nachahmen, verspotten
parodieren  

pa|ro|die|ren <sw. V.; hat> [frz. parodier]: in einer Parodie (1) nachahmen, verspotten.
parodieren  

pa|r|o|die|ren (auf scherzhafte Weise nachahmen)
parodieren  

auf die Schippe nehmen, imitieren, sich lustig machen, nachahmen, nachbilden, nachdichten, verspotten; (abwertend): nachäffen.
[parodieren]
[parodiere, parodierst, parodiert, parodierte, parodiertest, parodierten, parodiertet, parodierest, parodieret, parodier, parodierend]
parodieren  

pa|ro|die|ren <sw. V.; hat> [frz. parodier]: in einer Parodie (1) nachahmen, verspotten.
parodieren  

[sw. V.; hat] [frz. parodier]: in einer Parodie (1) nachahmen, verspotten.
parodieren  

v.
<[--'--]> par·o'die·ren <V.t.; hat> als Parodie gestalten; mit einer Parodie verspotten [<frz. parodier]

Die Buchstabenfolge par·o… kann in Fremdwörtern auch pa·ro… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen par… sprachhistorisch nicht auf die aus dem Griechischen stammende Vorsilbe para… zurückgeht, z.B. bei Parole, Paroli.
[par·odie·ren]
[parodiere, parodierst, parodiert, parodieren, parodierte, parodiertest, parodierten, parodiertet, parodierest, parodieret, parodier, parodiert, parodierend]