[ - Collapse All ]
Partei  

Par|tei, die; -, -en [mhd. partīe = 2Abteilung (1) < frz. partie="Teil," 2Abteilung (1) , Gruppe; Beteiligung, zu älter: partir = teilen < lat. partiri, zu: pars (Gen.: partis)="(An)teil]:"

1.a)politische Organisation mit einem bestimmten Programm, in der sich Menschen mit gleichen politischen Überzeugungen zusammengeschlossen haben, um bestimmte Ziele zu verwirklichen: die politischen -en; aus einer P. austreten; eine bestimmte P. wählen; die P. wechseln; in eine P. eintreten;

b)<o. Pl.; nur mit bestimmtem Art.> Staats-, Einheitspartei: die P. hat immer Recht.



2.einer der beiden Gegner in einem Rechtsstreit; einer von zwei Vertragspartnern: die streitenden Parteien.


3.kurz für ↑ Mietpartei .


4. Gruppe [von Gleichgesinnten]: die feindlichen -en einigten sich;

*jmds. P./für jmdn. P. ergreifen, nehmen (für jmdn. eintreten; jmds. Standpunkt verteidigen, jmds. Interessen vertreten).
Partei  

Par|tei, die; -, -en <franz.>
Partei  


1. Fraktion, politische Organisation.

2. Block, Bund, Bündnis, Clique, Fraktion, Gruppierung, [Interessen]gruppe, Kreis, Lager, Liga, Sektion, Union, Vereinigung, Zirkel, Zusammenschluss; (abwertend od. scherzh.): Bande; (oft iron.): Clan.

[Partei]
[Parteien]
Partei  

Par|tei, die; -, -en [mhd. partīe = 2Abteilung (1) < frz. partie="Teil," 2Abteilung (1), Gruppe; Beteiligung, zu älter: partir = teilen < lat. partiri, zu: pars (Gen.: partis)="(An)teil]:"

1.
a)politische Organisation mit einem bestimmten Programm, in der sich Menschen mit gleichen politischen Überzeugungen zusammengeschlossen haben, um bestimmte Ziele zu verwirklichen: die politischen -en; aus einer P. austreten; eine bestimmte P. wählen; die P. wechseln; in eine P. eintreten;

b)<o. Pl.; nur mit bestimmtem Art.> Staats-, Einheitspartei: die P. hat immer Recht.



2.einer der beiden Gegner in einem Rechtsstreit; einer von zwei Vertragspartnern: die streitenden Parteien.


3.kurz für ↑ Mietpartei.


4. Gruppe [von Gleichgesinnten]: die feindlichen -en einigten sich;

*jmds. P./für jmdn. P. ergreifen, nehmen (für jmdn. eintreten; jmds. Standpunkt verteidigen, jmds. Interessen vertreten).
Partei  

Partei, politische Kraft (umgangssprachlich)
[politische Kraft]
Partei  

n.
<f. 18> Vereinigung von Personen der gleichen polit. Überzeugung, die sie im polit. Leben durchzusetzen suchen; Partner eines Vertrages; einer der beiden Gegner im Rechtsstreit; Mieter (einer Wohnung im Mietshaus); Mannschaft, eine von zwei od. mehreren gegeneinander spielenden Gruppen; sich einer ~ anschließen; eine ~ bilden, gründen; für, gegen jmdn. ~ ergreifen, ~ nehmen für, gegen einen der Streitenden sprechen, auftreten; auf unserem Stockwerk wohnen drei ~en; die streitenden, vertragschließenden ~en; in eine ~ eintreten [<mhd. partie „Abteilung, Gruppe, Personenverband“ <frz. partie „Teil, Anteil; Gruppe; Beteiligung“; zu partir „teilen, trennen“ <vulgärlat. partire(= lat. partiri)]
[Par'tei]
[Parteien]