[ - Collapse All ]
Pascha  

1Pạ|scha der; -s, -s <türk.>:

1.(hist.) a)Titel hoher orientalischer Offiziere od. Beamter;

b)Träger dieses Titels.



2.(ugs.) a)rücksichtsloser, herrischer Mensch;

b)rücksichtsloser Mann, der sich [von Frauen] bedienen, verwöhnen lässt



2Pạs|cha das; -s <hebr.-gr.-kirchenlat.>: ökumenische Form von: Passah
Pascha  

1Pạ|scha, der; -s, -s [türk. paşa = Exzellenz]:

1.(früher) a)<o. Pl.> Titel hoher orientalischer Offiziere u. Beamter;

b)Träger des Titels.



2.(abwertend) Mann, der Frauen als dem Mann untergeordnet ansieht u. sich von ihnen gern bedienen, verwöhnen lässt.


2Pạs|cha usw.: ↑ Passah usw.
Pascha  

Pạs|cha usw. vgl. Passah usw.

Pạ|scha, der; -s, -s <türk.> (früherer oriental. Titel; ugs. für rücksichtsloser Mann, der sich [von Frauen] bedienen lässt)
Pascha  

Sexist; (ugs.): Chauvi, Macho.
[Pascha]
[Paschas]
Pascha  

1Pạ|scha, der; -s, -s [türk. paşa = Exzellenz]:

1.(früher)
a)<o. Pl.> Titel hoher orientalischer Offiziere u. Beamter;

b)Träger des Titels.



2.(abwertend) Mann, der Frauen als dem Mann untergeordnet ansieht u. sich von ihnen gern bedienen, verwöhnen lässt.


2Pạs|cha usw.: usw.↑ Passah usw.
Pascha  

[...s?a], das; -s [kirchenlat. pascha [ griech. p¨¢scha] usw. (ökum.): Passah usw.
Pascha  

n.
<m. 6; früher> hoher türk. u. ägypt. Offizier od. Beamter; <fig.; abwertend> anspruchsvoller Mensch, der sich gern bedienen lässt [<türk. pascha „Exzellenz“; zunächst als Wascha, Bassa, Bascha]
['Pa·scha]
[Paschas]