[ - Collapse All ]
Passepied  

Passe|pi|ed [pas'pi̯e:] der; -s, -s:

1.alter französischer Rundtanz aus der Bretagne in schnellem, ungeradem Takt (z. B. ¾-Takt).


2.Einlage in der Suite (4)
Passepied  

Passe|pied [pas'pi̯e:], der; -s, -s [frz. passe-pied, eigtl. = Tanz, bei dem ein Fuß über den anderen gesetzt wird]:

1.Rundtanz aus der Bretagne in schnellem, ungeradem Takt.


2.(Musik) zu den nicht festen Teilen der Instrumentalsuite gehörender Tanz, der meist zwischen Sarabande u. Gigue eingeschoben ist.
Passepied  

Passe|pied [pas'pi̯e:], der; -s, -s [frz. passe-pied, eigtl. = Tanz, bei dem ein Fuß über den anderen gesetzt wird]:

1.Rundtanz aus der Bretagne in schnellem, ungeradem Takt.


2.(Musik) zu den nicht festen Teilen der Instrumentalsuite gehörender Tanz, der meist zwischen Sarabande u. Gigue eingeschoben ist.
Passepied  

[pas'pie:], der; -s, -s [frz. passe-pied, eigtl.= Tanz, bei dem ein Fuß über den anderen gesetzt wird]: 1. Rundtanz aus der Bretagne in schnellem, ungeradem Takt. 2. (Musik) zu den nicht festen Teilen der Instrumentalsuite gehörender Tanz, der meist zwischen Sarabande u. Gigue eingeschoben ist.
Passepied  

<[pas'pje:] m. 6> altfranzös. Rundtanz in raschem Dreiertakt; Satz der Suite [<frz. passe-pied; zu passer „vorbeigehen“ + pied „Fuߓ]
[Passe·pied]