[ - Collapse All ]
passieren  

pas|sie|ren <lat.-vulgärlat.-fr.>:

1.a)durchreisen, durch-, überqueren; vorüber-, durchgehen;

b)durchlaufen (z. B. von einem Schriftstück).



2.a)geschehen, sich ereignen, sich zutragen;

b)widerfahren, zustoßen.



3.(veraltet) noch angehen, gerade noch erträglich sein.


4.a)(Gastr.) durchsieben; durch ein Sieb rühren;

b)(Techn.) durch eine Passiermaschine rühren

passieren  

pas|sie|ren <sw. V.> [frz. passer, über das Roman. (vgl. ital. passare) zu lat. passus, ↑ Pass ; 2: frz. se passer]:

1.<hat> a)(in Bezug auf eine Absperrung, Grenze o. Ä.) auf die andere Seite gehen, fahren: der Zug hat gerade die Grenze passiert; der Film hat die Zensur passiert (ist ohne Beanstandung durch die Zensur gegangen); diese Ware passiert zollfrei (muss an der Grenze nicht verzollt werden); der Torwart musste den Ball p. lassen (bes. Fußball; konnte ihn nicht halten);

b)durch etw. hindurch-, über etw. hinweggehen, -fahren: eine Brücke p.;

c)an jmdm., etw. vorbeigehen, -fahren: den Wachtposten p.



2.<ist> a)geschehen (1 a) : dort ist ein Unglück passiert; er tat so, als sei nichts passiert;

b)geschehen (1 b) : was passiert mit den alten Zeitungen?;

c)geschehen (1 c) : mir ist eine Panne passiert; wenn du nicht gleich ruhig bist, passiert [dir] was! (Drohung); das kann jedem mal p.



3.(weiche Nahrungsmittel) durch ein Sieb od. ein dazu geeignetes Gerät treiben u. so eine Art Brei o. Ä. herstellen <hat>: Spinat p.


4.(Tennis) (am Gegner, der zum Netz vorgerückt ist) den Ball so vorbeischlagen, dass er für ihn unerreichbar ist <hat>: er passierte den Australier mit einem Drive.
passieren  

pas|sie|ren <franz.> (vorübergehen, -fahren; durchqueren, überqueren; geschehen; Gastron. durch ein Sieb drücken; Tennis den Ball am Gegner vorbeischlagen)
passieren  


1. durchfahren, durchgehen, durchlaufen, durchqueren, durchziehen, überfahren, überqueren, überschreiten, vorübergehen, vorüberziehen; (Wirtsch.): transitieren.

2. a) ablaufen, abrollen, sich abspielen, dazwischenkommen, sich einstellen, eintreten, sich ereignen, erfolgen, sich ergeben, gemacht/getan/unternommen werden, geschehen, stattfinden, sich tun, verlaufen, sich vollziehen, vorfallen, vorgehen, vonstattengehen, vorkommen, vor sich gehen, zustande kommen; (geh.): sich begeben, sich fügen, sich zutragen; (ugs.): los sein, über die Bühne gehen.

b) erleben, erleiden, zustoßen, zuteilwerden; (geh.): begegnen, erfahren, widerfahren.

3. durchpressen, durchseihen, durchsieben, durchstreichen, filtern, seihen, sieben, treiben; (österr.): durchreitern; (bes. Fachspr.): filtrieren; (Kochk.): streichen.

[passieren]
[passiere, passierst, passiert, passierte, passiertest, passierten, passiertet, passierest, passieret, passier, passierend]
passieren  

pas|sie|ren <sw. V.> [frz. passer, über das Roman. (vgl. ital. passare) zu lat. passus, ↑ Pass; 2: frz. se passer]:

1.<hat>
a)(in Bezug auf eine Absperrung, Grenze o. Ä.) auf die andere Seite gehen, fahren: der Zug hat gerade die Grenze passiert; der Film hat die Zensur passiert (ist ohne Beanstandung durch die Zensur gegangen); diese Ware passiert zollfrei (muss an der Grenze nicht verzollt werden); der Torwart musste den Ball p. lassen (bes. Fußball; konnte ihn nicht halten);

b)durch etw. hindurch-, über etw. hinweggehen, -fahren: eine Brücke p.;

c)an jmdm., etw. vorbeigehen, -fahren: den Wachtposten p.



2.<ist>
a)geschehen (1 a): dort ist ein Unglück passiert; er tat so, als sei nichts passiert;

b)geschehen (1 b): was passiert mit den alten Zeitungen?;

c)geschehen (1 c): mir ist eine Panne passiert; wenn du nicht gleich ruhig bist, passiert [dir] was! (Drohung); das kann jedem mal p.



3.(weiche Nahrungsmittel) durch ein Sieb od. ein dazu geeignetes Gerät treiben u. so eine Art Brei o. Ä. herstellen <hat>: Spinat p.


4.(Tennis) (am Gegner, der zum Netz vorgerückt ist) den Ball so vorbeischlagen, dass er für ihn unerreichbar ist <hat>: er passierte den Australier mit einem Drive.
passieren  

[sw. V.] [frz. passer, über das Roman. (vgl. ital. passare) zu lat. passus, Pass; 2: frz. se passer]: 1. [hat] a) (in Bezug auf eine Absperrung, Grenze o.Ä.) auf die andere Seite gehen, fahren: der Zug hat gerade die Grenze passiert; Ü der Film hat die Zensur passiert (ist ohne Beanstandung durch die Zensur gegangen); diese Ware passiert zollfrei (muss an der Grenze nicht verzollt werden); der Torwart musste den Ball p. lassen (bes. Fußball; konnte ihn nicht halten); b) durch etw. hindurch-, über etw. hinweggehen, -fahren: eine Brücke p.; c) an jmdm., etw. vorbeigehen, -fahren: den Wachtposten p. 2. [ist] a) geschehen (1 a): dort ist ein Unglück passiert; er tat so, als sei nichts passiert; b) geschehen (1 b): was passiert mit den alten Zeitungen?; c) geschehen (1 c): mir ist eine Panne passiert; das kann jedem mal p.; wenn du nicht gleich ruhig bist, passiert [dir] was! (Drohung). 3. (weiche Nahrungsmittel) durch ein Sieb od. ein dazu geeignetes Gerät treiben u. so eine Art Brei o.Ä. herstellen [hat]: Spinat p. 4. (Tennis) (am Gegner, der zum Netz vorgerückt ist) den Ball so vorbeischlagen, dass er für ihn unerreichbar ist [hat]: er passierte den Australier mit einem Drive.
passieren  

passieren, vorbeigehen
[vorbeigehen]
passieren  

v.
1 <V.t.; hat> vorüberfahren, -gehen an, hindurchfahren, -gehen durch, überfliegen, überqueren; seihen, durchlaufen lassen, hindurchdrücken; eine Brücke, Grenze ~; die Zensur ~ durch die Z. gehen(Meldung, Nachricht, Film); jmdn. (ungehindert) ~ lassen; Quark, Kartoffeln, Suppe durch ein Sieb, Tuch ~
2 <V.i.; ist> geschehen, sich ereignen; ist etwas passiert?; ist ihm etwas passiert? zugestoßen; mir ist etwas Dummes, Unangenehmes passiert; mir ist ein (kleines) Malheur passiert; mir ist ein Missgeschick, Unglück passiert; es ist etwas Schreckliches passiert; das kann auch nur ihm ~ <umg.> er ist immer so ungeschickt; das kann jedem (mal) ~ das ist nicht so schlimm; so etwas ist mir noch nie passiert; so etwas passiert schließlich nicht alle Tage!; passt gut auf, damit nichts passiert; was ist passiert? [<frz. passer „gehen, vorbeigehen“]
[pas'sie·ren]
[passiere, passierst, passiert, passieren, passierte, passiertest, passierten, passiertet, passierest, passieret, passier, passiert, passierend]