[ - Collapse All ]
passiv  

Pạs|siv das; -s, -e: (Sprachw.) Leideform; Verhaltensrichtung des Verbs, die vom »leidenden« Subjekt her gesehen ist (z. B. der Hund wird [von Fritz] geschlagen); Ggs. 1Aktivpạs|siv [auch: ...'si:f] <lat.(-fr.)>:

1.a)untätig, nicht zielstrebig, (eine Sache) nicht ausübend (aber davon betroffen); Ggs. ↑ aktiv (1 a);

b)teilnahmslos; still, duldend.



2.↑ passivisch; passive Bestechung: (Rechtsw.) das Annehmen von Geschenken, Geld od. anderen Vorteilen durch einen Beamten für eine Handlung, die in seinen Amtsbereich fällt; Ggs. ↑ aktive Bestechung; passive Handelsbilanz: (Wirtsch.) Handelsbilanz eines Landes, bei der die Ausfuhren hinter den Einfuhren zurückbleiben; Ggs. ↑ aktive Handelsbilanz; passives Wahlrecht: (Pol.) das Recht, gewählt zu werden; Ggs. ↑ aktives Wahlrecht; passiver Wortschatz: (Sprachw.) Gesamtheit aller Wörter, die ein Sprecher in seiner Muttersprache kennt, ohne sie jedoch in einer konkreten Sprechsituation zu gebrauchen; Ggs. ↑ aktiver Wortschatz
passiv  

Pạs|siv, das; -s, -e <Pl. selten> [lat. (genus) passivum] (Sprachw.): Verhaltensrichtung des Verbs, die von der im Satzgegenstand genannten Person od. Sache her gesehen wird, die von einer Handlung betroffen wird; Leideform (z. B. der Hund wird [von Fritz] geschlagen).pạs|siv [auch: -'-] <Adj.> [wohl unter Einfluss von frz. passif < lat. passivus="duldend," empfindsam, zu: pati, ↑ Passion ]:

1.a)von sich aus nicht die Initiative ergreifend u. sich abwartend verhaltend, die Dinge an sich herankommen lassend, nicht tätig, rührig, zielstrebig, nicht tatkräftig od. unternehmungslustig: sie ist eine -e Natur;

b)nicht selbst in einer Sache tätig, sie nicht ausübend, sie erduldend; etwas mit sich geschehen lassend, auf sich einwirken lassend: er wollte bei der Diskussion kein -er Teilnehmer sein;

c)durch Einwirkungen von außen gekennzeichnet, beeinflusst; unter Einwirkung von außen funktionierend: dieses Übungsgerät bietet die Möglichkeit des -en Turnens.



2.als Mitglied einer Vereinigung, einer Sportgemeinschaft nicht aktiv an dem, was diese Vereinigung gestaltet, durchführt, an Training od. Wettkämpfen o. Ä., teilnehmend.


3.(selten) passivisch.
passiv  

Pạs|siv, das; -s, -e Plur. selten (Sprachw. Leideform)pạs|siv [ auch ...'si:f] <lat.> (untätig; teilnahmslos; duldend); passive [Handels]bilanz; passives Wahlrecht (Recht, gewählt zu werden)
passiv  

Leideform; (Sprachw. veraltet): Passivum.
[Passiv]
[Passivs, Passive, Passiven, passiver, passive, passives, passiven, passivem, passiverer, passivere, passiveres, passiveren, passiverem, passivster, passivste, passivstes, passivsten, passivstem]abwartend, hinnehmend, energielos, inaktiv, schwunglos, tatenlos, temperamentlos, teilnahmslos, träge, unbeteiligt, untätig, willenlos, zurückhaltend; (bildungsspr.): apathisch, indolent, lethargisch, phlegmatisch; (ugs. abwertend): lahm, schlafmützig, tranig, unspritzig, verschnarcht.
[passiv]
[Passivs, Passive, Passiven, passiver, passive, passives, passiven, passivem, passiverer, passivere, passiveres, passiveren, passiverem, passivster, passivste, passivstes, passivsten, passivstem]
passiv  

Pạs|siv, das; -s, -e <Pl. selten> [lat. (genus) passivum] (Sprachw.): Verhaltensrichtung des Verbs, die von der im Satzgegenstand genannten Person od. Sache her gesehen wird, die von einer Handlung betroffen wird; Leideform (z. B. der Hund wird [von Fritz] geschlagen).pạs|siv [auch: -'-] <Adj.> [wohl unter Einfluss von frz. passif < lat. passivus="duldend," empfindsam, zu: pati, ↑ Passion]:

1.
a)von sich aus nicht die Initiative ergreifend u. sich abwartend verhaltend, die Dinge an sich herankommen lassend, nicht tätig, rührig, zielstrebig, nicht tatkräftig od. unternehmungslustig: sie ist eine -e Natur;

b)nicht selbst in einer Sache tätig, sie nicht ausübend, sie erduldend; etwas mit sich geschehen lassend, auf sich einwirken lassend: er wollte bei der Diskussion kein -er Teilnehmer sein;

c)durch Einwirkungen von außen gekennzeichnet, beeinflusst; unter Einwirkung von außen funktionierend: dieses Übungsgerät bietet die Möglichkeit des -en Turnens.



2.als Mitglied einer Vereinigung, einer Sportgemeinschaft nicht aktiv an dem, was diese Vereinigung gestaltet, durchführt, an Training od. Wettkämpfen o. Ä., teilnehmend.


3.(selten) passivisch.
passiv  

[auch: '] Adj. [wohl unter Einfluss von frz. passif [ lat. passivus= duldend, empfindsam, zu: pati, Passion]: 1. a) von sich aus nicht die Initiative ergreifend u. sich abwartend verhaltend, die Dinge an sich herankommen lassend, nicht tätig, rührig, zielstrebig, nicht tatkräftig od. unternehmungslustig: sie ist eine -e Natur; b) nicht selbst in einer Sache tätig, sie nicht ausübend, sie erduldend; etwas mit sich geschehen lassend, auf sich einwirken lassend: er wollte bei der Diskussion kein -er Teilnehmer sein; c) durch Einwirkungen von außen gekennzeichnet, beeinflusst; unter Einwirkung von außen funktionierend: dieses Übungsgerät bietet die Möglichkeit des -en Turnens. 2. als Mitglied einer Vereinigung, einer Sportgemeinschaft nicht aktiv an dem, was diese Vereinigung gestaltet, durchführt, an Training od. Wettkämpfen o.Ä., teilnehmend. 3. (selten) passivisch.
passiv  

passiv, untätig
[untätig]
passiv  

n.
<n. 11; Gramm.> Handlungsrichtung des Verbums, drückt aus, was mit dem Subjekt geschieht; Sy Leideform; Ggs Aktiv [<lat. passivum (genus verbi)]
['Pas·siv]
[Passivs, Passive, Passiven, Passiver, Passives, Passivem, Passiverer, Passivere, Passiveres, Passiveren, Passiverem, Passivster, Passivste, Passivstes, Passivsten, Passivstem]n.
<Betonung a. [-'-] Adj.> untätig, teilnahmslos, träge, still duldend; Ggs aktiv; <Gramm.; selten> = passivisch; er ist ein ~er Charakter, eine ~e Natur; ~es Wahlrecht das Recht, gewählt zu werden; Ggs aktives Wahlrecht; ~er Widerstand, ~e Resistenz W. durch Untätigkeit; ~er Wortschatz W., der im Gedächtnis gespeichert ist, den man kennt, ohne ihn anzuwenden; Ggs aktiver Wortschatz; sich ~ verhalten [<lat. passivus „duldend“, vermutl. über frz. passif „untätig; duldend“]
['pas·siv]
[passivs, passive, passiven, passiver, passives, passivem, passiverer, passivere, passiveres, passiveren, passiverem, passivster, passivste, passivstes, passivsten, passivstem]