[ - Collapse All ]
passivieren  

pas|si|vie|ren <lat.-nlat.>:

1.Verbindlichkeiten aller Art in der Bilanz erfassen u. ausweisen; Ggs. ↑ aktivieren (2).


2.(Chem.) unedle Metalle in den Zustand der Passivität (2) überführen
passivieren  

pas|si|vie|ren <sw. V.; hat>:

1. (Kaufmannsspr.) Verbindlichkeiten aller Art auf der Passivseite der Bilanz erfassen u. ausweisen.


2.(Chemie) unedle Metalle in den Zustand der chemischen Passivität (2) überführen (u. sie dadurch korrosionsbeständiger machen).
passivieren  

pas|si|vie|ren ([Verbindlichkeiten] in der Bilanz erfassen u. ausweisen; Chemie Metalle auf [elektro]chem. Wege korrosionsbeständig machen)
passivieren  

pas|si|vie|ren <sw. V.; hat>:

1. (Kaufmannsspr.) Verbindlichkeiten aller Art auf der Passivseite der Bilanz erfassen u. ausweisen.


2.(Chemie) unedle Metalle in den Zustand der chemischen Passivität (2) überführen (u. sie dadurch korrosionsbeständiger machen).
passivieren  

[sw. V.; hat]: 1. (Kaufmannsspr.) Verbindlichkeiten aller Art auf der Passivseite der Bilanz erfassen u. ausweisen. 2. (Chemie) unedle Metalle in den Zustand der chemischen Passivität (2) überführen (u. sie dadurch korrosionsbeständiger machen).
passivieren  

v.
<[-'vi:-] V.t.; hat> Posten ~ vom Haben einer Bilanz auf das Soll setzen;
[pas·si·vie·ren]
[passiviere, passivierst, passiviert, passivieren, passivierte, passiviertest, passivierten, passiviertet, passivierest, passivieret, passivier, passiviert, passivierend]