[ - Collapse All ]
Passivität  

Pas|si|vi|tät die; - <lat.-fr.>:

1.Untätigkeit, Teilnahmslosigkeit, Inaktivität; Ggs. ↑ Aktivität.


2.(Chem.) herabgesetzte Reaktionsfähigkeit bei unedlen Metallen
Passivität  

Pas|si|vi|tät, die; - [frz. passivité]:

1.passives Verhalten.


2.(Chemie) (bei unedlen Metallen) herabgesetzte Reaktionsfähigkeit.
Passivität  

Pas|si|vi|tät, die; -
Passivität  

Energielosigkeit, Gleichgültigkeit, Initiativlosigkeit, Tatenlosigkeit, Teilnahmslosigkeit, Temperamentlosigkeit, Trägheit, Untätigkeit, Willenlosigkeit; (bildungsspr.): Apathie, Indolenz, Lethargie, Phlegma.
[Passivität]
[Passivitäten, Passivitaet, Passivitaeten]
Passivität  

Pas|si|vi|tät, die; - [frz. passivité]:

1.passives Verhalten.


2.(Chemie) (bei unedlen Metallen) herabgesetzte Reaktionsfähigkeit.
Passivität  

n.
<[-vi-] f. 20; unz.> passives Wesen, Untätigkeit, Teilnahmslosigkeit, Trägheit; Ggs Aktivität; Widerstandsfähigkeit unedler Metalle gegen chem. Einflüsse nach Behandlung mit oxidierenden Säuren [<frz. passivité]
[Pas·si·vi'tät]
[Passivitäten]