[ - Collapse All ]
Pastinak  

Pạs|ti|nak der; -s, -e, (häufiger:) Pas|ti|na|ke die; -, -n <lat.>:

1.hoch wachsende Pflanze mit Pfahlwurzel, gefiederten Blättern u. in Dolde wachsenden Blüten.


2.Wurzel der Pastinake (1), die als Gemüse u. Viehfutter verwendet wird
Pastinak  

Pạs|ti|nak, der; -s, -e, Pas|ti|na|ke, die; -, -n [mhd. pasternack(e), ahd. pestinac < lat. pastinaca]:

1.hoch wachsende Pflanze mit weißer, fleischiger Pfahlwurzel, kantigem, gefurchtem Stängel, gefiederten Blättern u. kleinen, goldgelben, in strahliger Dolde wachsenden Blüten.


2.Wurzel der Pastinake, (1), die als Gemüse u. Viehfutter verwendet wird.

[Pastinake]
Pastinak  

Pạs|ti|nak, der; -s, -e, häufiger Pas|ti|na|ke, die; -, -n <lat.> (krautige Pflanze, deren Wurzeln als Gemüse u. Viehfutter dienen)
[Pastinake]
Pastinak  

Pạs|ti|nak, der; -s, -e, Pas|ti|na|ke, die; -, -n [mhd. pasternack(e), ahd. pestinac < lat. pastinaca]:

1.hoch wachsende Pflanze mit weißer, fleischiger Pfahlwurzel, kantigem, gefurchtem Stängel, gefiederten Blättern u. kleinen, goldgelben, in strahliger Dolde wachsenden Blüten.


2.Wurzel der Pastinake, (1)die als Gemüse u. Viehfutter verwendet wird.

[Pastinake]
Pastinak  

n.
'Pas·ti·nak <m. 1> Pa·sti'na·ke Pas·ti'na·ke <f. 19> gelb blühendes Doldengewächs, dessen Pfahlwurzel wie Schwarzwurzel zubereitet wird: Pastinaca sativa [<lat. pastinaca]
['Pa·sti·nak,]
[Pastinaks, Pastinake, Pastinaken]