[ - Collapse All ]
Pathopsychologie  

Pa|tho|psy|cho|lo|gie die; -:

1.↑ Psychopathologie.


2.Lehre von den durch Krankheiten bedingten psychischen Veränderungen
Pathopsychologie  

Pa|tho|psy|cho|lo|gie, die; -: Teilgebiet der Psychologie, das sich mit den Krankheiten u. ihren psychisch bedingten Ursachen sowie mit den durch Krankheiten bedingten psychischen Störungen befasst.
Pathopsychologie  

Pa|tho|psy|cho|lo|gie (svw. Psychopathologie)
Pathopsychologie  

Pa|tho|psy|cho|lo|gie, die; -: Teilgebiet der Psychologie, das sich mit den Krankheiten u. ihren psychisch bedingten Ursachen sowie mit den durch Krankheiten bedingten psychischen Störungen befasst.
Pathopsychologie  

n.
<f.; -; unz.> Lehre von den Krankheitserscheinungen im Seelenleben; Sy Psychopathologie[<grch. pathos „Krankheit“ + Psychologie]
[Pa·tho·psy·cho·lo'gie]