[ - Collapse All ]
peinlich  

pein|lich <Adj.> [mhd. pīnlich = schmerzlich; strafwürdig]:

1.ein Gefühl der Verlegenheit, des Unbehagens, der Beschämung o. Ä. auslösend: ein -er Zwischenfall; ein -es Versehen, Vorkommnis; eine -e Lage, Situation, Panne, Frage; es herrschte -es Schweigen; sein Benehmen war, wirkte, berührte p.; es ist mir furchtbar p., dass ich zu spät komme; von etw. p. berührt, überrascht, betroffen sein; <subst.:> das Peinliche an der Sache war ...


2.a)mit einer sich bis ins Kleinste erstreckenden Sorgfalt; äußerst genau: eine -e Beachtung aller Vorsichtsmaßregeln; eine -e (sehr große, pedantische) Ordnung; -ste Sauberkeit; er hat alles p. geordnet; etw. p. befolgen; <subst.> alles wurde aufs Peinlichste/(auch:) peinlichste geregelt;

b)<intensivierend bei Adj.> sehr, aufs Äußerste, überaus: er ist p. genau; alles ist p. sauber.



3.(Rechtsspr. veraltet) Strafen über Leib u. Leben betreffend: das -e Gericht (früher; Gericht, das Strafen über Leib u. Leben verhängte); ein -es Verhör (Verhör unter Anwendung der Folter).
peinlich  


1. beschämend, blamabel, fatal, in Verlegenheit bringend, peinsam, unangenehm; (schweiz.): bemühend; (ugs.): genierlich; (landsch.): penibel; (veraltend): genant.

2. a) ängstlich, sehr genau/gewissenhaft/gründlich/sorgfältig; (bildungsspr.): akribisch, minutiös, penibel; (ugs.): pingelig; (abwertend): pedantisch.

b) sehr.

[peinlich]
[peinlicher, peinliche, peinliches, peinlichen, peinlichem, peinlicherer, peinlichere, peinlicheres, peinlicheren, peinlicherem, peinlichster, peinlichste, peinlichstes, peinlichsten, peinlichstem]
peinlich  

pein|lich <Adj.> [mhd. pīnlich = schmerzlich; strafwürdig]:

1.ein Gefühl der Verlegenheit, des Unbehagens, der Beschämung o. Ä. auslösend: ein -er Zwischenfall; ein -es Versehen, Vorkommnis; eine -e Lage, Situation, Panne, Frage; es herrschte -es Schweigen; sein Benehmen war, wirkte, berührte p.; es ist mir furchtbar p., dass ich zu spät komme; von etw. p. berührt, überrascht, betroffen sein; <subst.:> das Peinliche an der Sache war ...


2.
a)mit einer sich bis ins Kleinste erstreckenden Sorgfalt; äußerst genau: eine -e Beachtung aller Vorsichtsmaßregeln; eine -e (sehr große, pedantische) Ordnung; -ste Sauberkeit; er hat alles p. geordnet; etw. p. befolgen; <subst.> alles wurde aufs Peinlichste/(auch:) peinlichste geregelt;

b)<intensivierend bei Adj.> sehr, aufs Äußerste, überaus: er ist p. genau; alles ist p. sauber.



3.(Rechtsspr. veraltet) Strafen über Leib u. Leben betreffend: das -e Gericht (früher; Gericht, das Strafen über Leib u. Leben verhängte); ein -es Verhör (Verhör unter Anwendung der Folter).
peinlich  

Adj. [mhd. pinlich= schmerzlich; strafwürdig]: 1. ein Gefühl der Verlegenheit, des Unbehagens, der Beschämung o.Ä. auslösend: ein -er Zwischenfall; ein -es Versehen, Vorkommnis; eine -e Lage, Situation, Panne, Frage; es herrschte -es Schweigen; sein Benehmen war, wirkte, berührte p.; es ist mir furchtbar p., dass ich zu spät komme; von etw. p. berührt, überrascht, betroffen sein; [subst.:] das Peinliche an der Sache war ... 2. a) mit einer sich bis ins Kleinste erstreckenden Sorgfalt; äußerst genau: eine -e Beachtung aller Vorsichtsmaßregeln; eine -e (sehr große, pedantische) Ordnung; -ste Sauberkeit; er hat alles p. geordnet; etw. p. befolgen; [subst.]: alles wurde aufs Peinlichste/(auch:) peinlichste geregelt; b) [intensivierend bei Adj.] sehr, aufs Äußerste, überaus: er ist p. genau; alles ist p. sauber. 3. (Rechtsspr. veraltet) Strafen über Leib u. Leben betreffend: das -e Gericht (früher; Gericht, das Strafen über Leib u. Leben verhängte); ein -es Verhör (Verhör unter Anwendung der Folter).
peinlich  

adj.
<Adj.> unangenehm, Verlegenheit bereitend, beschämend (Frage, Lage); sehr gewissenhaft, fast übertrieben sorgfältig <Rechtsw.; veraltet> Leib u. Leben betreffend; ~e Befragung <veraltet> Verhör mit Folter; ~es Gericht <veraltet> von etwas ~ berührt sein; um der Lage, der Frage das Peinliche zu nehmen, sagte er …; es ist mir sehr ~, aber ich muss Ihnen leider mitteilen, dass …; sein Benehmen war für alle sehr ~; er vermied es ~, davon zu sprechen; ~ genau; ~ sauber
['pein·lich]
[peinlicher, peinliche, peinliches, peinlichen, peinlichem, peinlicherer, peinlichere, peinlicheres, peinlicheren, peinlicherem, peinlichster, peinlichste, peinlichstes, peinlichsten, peinlichstem]