[ - Collapse All ]
Pektin  

Pek|tin das; -s, -e (meist Plural) <gr.-nlat.>: gelierender Pflanzenstoff in Früchten, Wurzeln u. Blättern
Pektin  

Pek|tin, das; -s, -e [zu griech. pēktós = fest; geronnen] (Biol.): das Gelieren fördernder, bewirkender Stoff im Gewebe vieler Pflanzen.
Pektin  

Pek|tin, das; -s, -e meist Plur. <griech.> (gelierender Pflanzenstoff)
Pektin  

Pek|tin, das; -s, -e [zu griech. pēktós = fest; geronnen] (Biol.): das Gelieren fördernder, bewirkender Stoff im Gewebe vieler Pflanzen.
Pektin  

n.
<n. 11> stark quellender, kohlenhydratähnlicher Stoff in saurem Obst, der zusammen mit Zucker u. Säure das Gelieren der Obstsäfte beim Kochen bewirkt [<grch. pektos „geronnen“; zu pektos „fest“]
[Pek'tin]
[Pektines, Pektins, Pektine, Pektinen, Pektiner, Pektinem, Pektinerer, Pektinere, Pektineres, Pektineren, Pektinerem, Pektinster, Pektinste, Pektinstes, Pektinsten, Pektinstem]