[ - Collapse All ]
perfekt  

Pẹr|fekt [auch: ...'fεkt] das; -[e]s, -e: (Sprachw.)

1.(ohne Plural) Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein aus der Sicht des Sprechers als vollendet charakterisiert wird.


2.Verbform des Perfekts (1)
per|fẹkt <lat.>:

1.vollendet, vollkommen [ausgebildet].


2.abgemacht, gültig
perfekt  

Pẹr|fekt, das; -s, -e [lat. perfectum (tempus) = vollendet(e Zeit)] (Sprachw.):

1. Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein aus der Sicht des bzw. der Sprechenden als vollendet charakterisiert wird; Vorgegenwart; vollendete Gegenwart; Präsensperfekt.


2.Verbform im Perfekt (1) .
per|fẹkt <Adj.> [lat. perfectus, adj. 2. Part. von: perficere = vollenden, zu: per- (↑ per ) u. facere = machen]:

1.frei von Mängeln, vollkommen: eine -e Hausfrau; etw. p. beherrschen.


2.(ugs.) endgültig abgemacht; nicht mehr änderbar: der Vertrag ist p.; etw. p. machen (fest vereinbaren, zum Abschluss bringen).
perfekt  

Pẹr|fekt [ auch ...'fεkt], das; -[e]s, -e Plur. selten (Sprachw. vollendete Gegenwart, Vorgegenwart)per|fẹkt <lat.> (vollendet, vollkommen; abgemacht; gültig); einen Vertrag, eine Vereinbarung perfekt machen
perfekt  


1. einwandfrei, fehlerfrei, fehlerlos, frei von Mängeln, makellos, meisterhaft, mustergültig, ohne Fehler/Makel/Mangel, untadelig, vollendet, vollkommen, vorbildlich; (geh.): ohne Fehl [und Tadel]; (bildungsspr.): in optima forma; (ugs.): tipptopp; (emotional): tadellos.

2. abgemacht, abgeschlossen, besiegelt, endgültig, gültig, nicht mehr änderbar, vollzogen.

[perfekt]
[Perfekts, Perfekte, Perfekten, perfekter, perfekte, perfektes, perfekten, perfektem, perfekterer, perfektere, perfekteres, perfekteren, perfekterem, perfektester, perfekteste, perfektestes, perfektesten, perfektestem]
perfekt  

Pẹr|fekt, das; -s, -e [lat. perfectum (tempus) = vollendet(e Zeit)] (Sprachw.):

1. Zeitform, mit der ein verbales Geschehen od. Sein aus der Sicht des bzw. der Sprechenden als vollendet charakterisiert wird; Vorgegenwart; vollendete Gegenwart; Präsensperfekt.


2.Verbform im Perfekt (1).
per|fẹkt <Adj.> [lat. perfectus, adj. 2. Part. von: perficere = vollenden, zu: per- (↑ per) u. facere = machen]:

1.frei von Mängeln, vollkommen: eine -e Hausfrau; etw. p. beherrschen.


2.(ugs.) endgültig abgemacht; nicht mehr änderbar: der Vertrag ist p.; etw. p. machen (fest vereinbaren, zum Abschluss bringen).
perfekt  

Adj. [lat. perfectus, adj. 2. Part. von: perficere = vollenden, zu: per- (per) u. facere= machen]: 1. frei von Mängeln, vollkommen: eine -e Hausfrau; etw. p. beherrschen. 2. (ugs.) endgültig abgemacht; nicht mehr änderbar: der Vertrag ist p.
Perfekt  

Perfekt, vollendete Gegenwart, Vorgegenwart
[vollendete Gegenwart, Vorgegenwart]
perfekt  

n.
<a. [-'-] n. 11; Gramm.> Vergangenheit (als Form des Verbums) [<lat. perfectum (tempus) „vollendete (Zeit)“]
['Per·fekt]
[Perfekts, Perfekte, Perfekten, Perfekter, Perfektes, Perfektem, Perfekterer, Perfektere, Perfekteres, Perfekteren, Perfekterem, Perfektester, Perfekteste, Perfektestes, Perfektesten, Perfektestem]n.
<Adj.> vollkommen (ausgebildet); gültig, abgemacht, abgeschlossen; einen Vertrag, ein Geschäft ~ machen; ~ Englisch sprechen; ~ im Kochen sein; ~ in Stenografie und Maschinenschreiben [<lat. perfectus „vollendet“]
[per'fekt]
[perfekts, perfekte, perfekten, perfekter, perfektes, perfektem, perfekterer, perfektere, perfekteres, perfekteren, perfekterem, perfektester, perfekteste, perfektestes, perfektesten, perfektestem]