[ - Collapse All ]
Perkussion  

Per|kus|si|on die; -, -en <lat.>:

1.(Med.) Organuntersuchung durch Beklopfen der Körperoberfläche u. Deutung des Klopfschalles.


2.Zündung durch Stoß od. Schlag (z. B. beim Perkussionsgewehr im 19. Jh.).


3.Anschlagvorrichtung beim Harmonium, die bewirkt, dass zum klareren Toneinsatz zuerst Hämmerchen gegen die Zungen schlagen; vgl. Percussion
Perkussion  

Per|kus|si|on, die; -, -en [lat. percussio = das Schlagen, zu: percussum, 2. Part. von: percutere, ↑ perkutieren ]:

1.(Med.) Untersuchung von Organen durch Abklopfen der Körperoberfläche.


2.(Musik) aus Hämmerchen bestehende Vorrichtung beim Harmonium, die einen klareren Toneinsatz bewirkt.


3.(Waffent.) Zündung einer Handfeuerwaffe durch Stoß od. Schlag.
Perkussion  

Per|kus|si|on, die; -, -en <lat.> (Zündung durch Stoß od. Schlag [beim Perkussionsgewehr des 19._Jh.s]; ärztl. Organuntersuchung durch Beklopfen der Körperoberfläche; Anschlagvorrichtung beim Harmonium); vgl. auch Percussion
Perkussion  

Per|kus|si|on, die; -, -en [lat. percussio = das Schlagen, zu: percussum, 2. Part. von: percutere, ↑ perkutieren]:

1.(Med.) Untersuchung von Organen durch Abklopfen der Körperoberfläche.


2.(Musik) aus Hämmerchen bestehende Vorrichtung beim Harmonium, die einen klareren Toneinsatz bewirkt.


3.(Waffent.) Zündung einer Handfeuerwaffe durch Stoß od. Schlag.
Perkussion  

n.
<f. 20> Zündung durch Stoß od. Schlag auf ein Zündhütchen; Untersuchung (eines Organs) durch Beklopfen der Körperoberfläche u. Deutung der Töne; Einrichtung am Harmonium, durch die zur präziseren Tonerzeugung Hämmerchen gegen die frei schwingenden Zungen schlagen; → a. Percussion [<lat. percussio „Schlagen“]
[Per·kus·si'on]
[Perkussionen]