[ - Collapse All ]
permissiv  

per|mis|siv: (Soziol.) die Einhaltung bestimmter Verhaltensnormen nur locker kontrollierend; in nicht ↑ autoritärer (2 b) Weise gewähren lassend
permissiv  

per|mis|siv <Adj.> [zu lat. permissum, 2. Part. von: permittere = erlauben] (Soziol., Psych.): nachgiebig, wenig kontrollierend, frei gewähren lassend.
permissiv  

per|mis|siv (Soziol., Psych. nachgiebig, frei gewähren lassend)
permissiv  

per|mis|siv <Adj.> [zu lat. permissum, 2. Part. von: permittere = erlauben] (Soziol., Psych.): nachgiebig, wenig kontrollierend, frei gewähren lassend.
permissiv  

Adj. [zu lat. permissum, 2. Part. von: permittere= erlauben] (Soziol., Psych.): nachgiebig, wenig kontrollierend, frei gewähren lassend.
permissiv  

adj.
<Adj.> erlaubend; ~e Gesellschaft auf Freizügigkeit (nicht auf Autorität u. Leistung) beruhende G.; [Permission]
[per·mis'siv]
[permissiver, permissive, permissives, permissiven, permissivem, permissiverer, permissivere, permissiveres, permissiveren, permissiverem, permissivster, permissivste, permissivstes, permissivsten, permissivstem]