[ - Collapse All ]
Pfahlbürger  

Pfahl|bür|ger, der [1: mhd. pfalburgære; 2: vgl. Spießbürger ]:

1.(im MA.) jmd., der das Bürgerrecht einer Stadt hat, aber nicht innerhalb ihrer Mauern, sondern bei den das Außenwerk bildenden Pfählen wohnt.


2. (abwertend veraltend) Spießbürger.
Pfahlbürger  

Pfahl|bür|ger (veraltend für Kleinbürger)
Pfahlbürger  

Pfahl|bür|ger, der [1: mhd. pfalburgære; 2: vgl. Spießbürger]:

1.(im MA.) jmd., der das Bürgerrecht einer Stadt hat, aber nicht innerhalb ihrer Mauern, sondern bei den das Außenwerk bildenden Pfählen wohnt.


2. (abwertend veraltend) Spießbürger.
Pfahlbürger  

n.
<m. 3; MA> außerhalb der Grenzpfähle einer Stadt wohnender Bürger, dem (zur Erhöhung der Wehrkraft der Stadt) das Bürgerrecht verliehen worden war, Schutzbürger; <fig.> engstirniger Mensch, Spießbürger
['Pfahl·bür·ger]
[Pfahlbürgers, Pfahlbürgern, Pfahlbürgerin, Pfahlbürgerinnen]