[ - Collapse All ]
Pferch  

Pfẹrch, der; -[e]s, -e [mhd. pferrich = Einfriedung, ahd. pferrih < mlat. parricus, ↑ Park ]:

1.von Hürden, Bretterzäunen eingeschlossene Fläche, auf der das Vieh (bes. Schafe) für die Nacht zusammengetrieben wird.


2.(veraltet) eingepferchte Herde.
Pferch  

Pfẹrch, der; -[e]s, -e (Einhegung, eingezäunte Fläche)
Pferch  

Gehege, Hürde, Koppel, Korral.
[Pferch]
[Pferches, Pferchs, Pferche, Pferchen]
Pferch  

Pfẹrch, der; -[e]s, -e [mhd. pferrich = Einfriedung, ahd. pferrih < mlat. parricus, ↑ Park]:

1.von Hürden, Bretterzäunen eingeschlossene Fläche, auf der das Vieh (bes. Schafe) für die Nacht zusammengetrieben wird.


2.(veraltet) eingepferchte Herde.
Pferch  

n.
<m. 1> mit Hürden umzäuntes Feldstück, in dem nachts Schafe eingeschlossen werden, wodurch gleichzeitig der Boden gedüngt wird [<ahd. pferrih, pfarrih <mlat. parricus „eingeschlossener Raum, Gehege“; zu iber. *parra „Spalier“; verwandt mit Park]
[Pferch]
[Pferches, Pferchs, Pferche, Pferchen]