[ - Collapse All ]
Pfingstochse  

Pfịngst|och|se, der: (nach altem [süddeutschem] Brauch) zum Austrieb (zur Pfingstzeit) auf die Sommerweide geschmückter u. behängter Ochse: er stolzierte geschmückt wie ein P. (ugs. abwertend; übermäßig u. geschmacklos herausgeputzt) über die Straße.
Pfingstochse  

Pfịngst|och|se
Pfingstochse  

Pfịngst|och|se, der: (nach altem [süddeutschem] Brauch) zum Austrieb (zur Pfingstzeit) auf die Sommerweide geschmückter u. behängter Ochse: er stolzierte geschmückt wie ein P. (ugs. abwertend; übermäßig u. geschmacklos herausgeputzt) über die Straße.
Pfingstochse  

n.
<[-ks-] m. 17> mit Blumen u. Zweigen geschmückter Ochse; herausgeputzt wie ein ~ <umg.> [nach dem Brauch, das Vieh mit Blumen u. Zweigen geschmückt auf die Sommerweide zu treiben]
['Pfingst·och·se]
[Pfingstochsen]