[ - Collapse All ]
pflastern  

pflạs|tern, (südd., schweiz.:) pflạ̈s|tern <sw. V.; hat> [mhd. pflastern, eigtl. = ein Wundpflaster auflegen]:

1.mit Pflaster, (1), Pflastersteinen belegen: einen Platz [mit Kopfsteinpflaster] p.; der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.


2.(ugs. selten) eine Wunde mit einem Pflaster (2) bedecken:

*jmdm. eine p. (salopp; jmdm. eine Ohrfeige geben).

[pflästern]
pflastern  

pflạs|tern, landsch. u. schweiz. pflạ̈s|tern; ich pflastere, landsch. und schweiz. pflästere
[pflästern;]
pflastern  

pflạs|tern, (südd., schweiz.:) pflạ̈s|tern <sw. V.; hat> [mhd. pflastern, eigtl. = ein Wundpflaster auflegen]:

1.mit Pflaster, (1)Pflastersteinen belegen: einen Platz [mit Kopfsteinpflaster] p.; der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.


2.(ugs. selten) eine Wunde mit einem Pflaster (2) bedecken:

*jmdm. eine p. (salopp; jmdm. eine Ohrfeige geben).

[pflästern]
pflastern  

v.
'pflas·tern > <schweiz. a. 'pflä·stern> 'pfläs·tern <V.t.; hat> mit Pflaster belegen (Straße)
['pfla·stern,]
[pflastere, pflasterst, pflastert, pflastern, pflasterte, pflastertest, pflasterten, pflastertet, gepflastert, pflasternd,