If you appreciate this site, we accept donations through Paypal
[ - Collapse All ]
Pfuhl  

Pfuhl, der; -[e]s, -e [mhd., ahd. pfuol, H. u.]:

1.kleiner Teich, Ansammlung von schmutzigem, fauligem Wasser: ein schwarzer P.; (geh. veraltend:) ein P. der Sünde.


2.(landsch.) Jauche.
Pfuhl  

Pfuhl, der; -[e]s, -e (große Pfütze; Sumpf; landsch. für Jauche)
Pfuhl  

Pfütze, Schmutzlache, Tümpel; (bes. Jägerspr.): Suhle.
[Pfuhl]
[Pfuhles, Pfuhls, Pfuhle, Pfuhlen]
Pfuhl  

Pfuhl, der; -[e]s, -e [mhd., ahd. pfuol, H. u.]:

1.kleiner Teich, Ansammlung von schmutzigem, fauligem Wasser: ein schwarzer P.; (geh. veraltend:) ein P. der Sünde.


2.(landsch.) Jauche.
Pfuhl  

Pfuhl, Sumpf, Tümpel
[Sumpf, Tümpel]
Pfuhl  

n.
<m. 1> sumpfiger Teich, Tümpel, große Pfütze; Sinnbild des Schmutzes u. der Sünde (Sünden~) [<ahd. pfuol, engl. pool <westgerm. *pola-]
[Pfuhl]
[Pfuhles, Pfuhls, Pfuhle, Pfuhlen]