[ - Collapse All ]
Phönix  

Phö|nix der; -[es], -e <gr.-lat.>: sich im Feuer verjüngender Vogel der altägyptischen Sage, der zum Symbol der ewigen Erneuerung u. zum christlichen Sinnbild der Auferstehung wurde
Phönix  

Phö|nix, der; -[es], -e [lat. phoenix < griech. phoínix, H. u.] (griech.-röm. Myth.): (zum Sinnbild der Unsterblichkeit gewordener) Vogel, der sich selbst verbrennt u. aus der Asche verjüngt aufsteigt:

*wie ein P. aus der Asche [auf]steigen/emporsteigen (geh.; nach scheinbarer Vernichtung, völligem Zusammenbruch o. Ä. in nicht mehr erwarteter Weise wieder erstehen, neu belebt wiederkehren).
Phönix  

Phö|nix, der; -[es], -e <griech.> (Vogel der altägypt. Sage, der sich im Feuer verjüngt)
Phönix  

Phö|nix, der; -[es], -e [lat. phoenix < griech. phoínix, H. u.] (griech.-röm. Myth.): (zum Sinnbild der Unsterblichkeit gewordener) Vogel, der sich selbst verbrennt u. aus der Asche verjüngt aufsteigt:

*wie ein P. aus der Asche [auf]steigen/emporsteigen (geh.; nach scheinbarer Vernichtung, völligem Zusammenbruch o. Ä. in nicht mehr erwarteter Weise wieder erstehen, neu belebt wiederkehren).
Phönix  

n.
<m. 1; ägypt. Myth.> Vogel, der sich im Feuer verjüngt; Sinnbild der Unsterblichkeit; wie ein ~ aus der Asche steigen [<grch. phoinix „Purpur“ (kam bei den Phöniziern zuerst in Gebrauch)]
['Phö·nix]
[Phönixes, Phönixe, Phönixen]