[ - Collapse All ]
Phenylketonurie  

Phe|nyl|ke|to|n|u|rie die; -, ...ien: [bei Babys auftretende] Stoffwechselkrankheit, die durch das Fehlen bestimmter ↑ Aminosäuren bedingt ist
Phenylketonurie  

Phe|nyl|ke|to|nu|rie, die; -, -n [zu ↑ Aceton u. griech. oũron = Harn] (Med.): [bei Säuglingen auftretende] Stoffwechselkrankheit, die durch das Fehlen bestimmter Aminosäuren bedingt ist.
Phenylketonurie  

Phe|nyl|ke|to|nu|rie, die; -, -n [zu ↑ Aceton u. griech. oũron = Harn] (Med.): [bei Säuglingen auftretende] Stoffwechselkrankheit, die durch das Fehlen bestimmter Aminosäuren bedingt ist.
Phenylketonurie  

n.
Phe'nyl·ke·ton·u·rie <auch> Phe'nyl·ke·to·nu·rie <f. 19> durch einen Enzymdefekt verursachte Stoffwechselkrankheit, die zu Gehirnschädigungen führt [verkürzt <Phenylalanin (Enzym) + Keton + grch. ouron „Harn“]
[Phe'nyl·ke·ton·urie,]