[ - Collapse All ]
Pianoforte  

Pi|a|no|fọr|te das; -s, -s <lat.-it.>: (veraltet) Klavier
Pianoforte  

Pi|a|no|fọr|te, das; -s, -s [frz. pianoforte < ital. pianoforte, eigtl.="leise" u. laut, weil die Tasten leise u. laut angeschlagen werden können] (veraltet): Klavier.
Pianoforte  

Pi|a|no|fọr|te, das; -s, -s (veraltet für Klavier); vgl. Fortepiano
Pianoforte  

Pi|a|no|fọr|te, das; -s, -s [frz. pianoforte < ital. pianoforte, eigtl.="leise" u. laut, weil die Tasten leise u. laut angeschlagen werden können] (veraltet): Klavier.
Pianoforte  

n.
Pi·a·no'for·te <n. 15; urspr. Bez. für> Klavier [<ital. piano „leise“ + forte „stark“; das Hammerklavier lässt sich im Unterschied zum Spinett u. Klavichord leise u. laut anschlagen]
[Pia·no'for·te,]
[Pianofortes]