[ - Collapse All ]
pichen  

pị|chen <sw. V.; hat> [mhd. pichen, bichen, zu: pech, bech, ↑ Pech ] (landsch.): mit Pech überziehen, dichten.
pichen  

pị|chen (landsch. für mit Pech überziehen)

pi|chen (kleben, heften)
pichen  

pị|chen <sw. V.; hat> [mhd. pichen, bichen, zu: pech, bech, ↑ Pech] (landsch.): mit Pech überziehen, dichten.
pichen  

[sw. V.; hat] [mhd. pichen, bichen, zu: pech, bech, Pech] (landsch.): mit Pech überziehen, dichten.
pichen  

v.
<V.; hat>
1 <V.t.> mit Pech überziehen
2 <V.i.; oberdt.> fest kleben, klebrig sein [Pech]
['pi·chen]
[piche, pichst, picht, pichen, pichte, pichtest, pichten, pichtet, pichest, pichet, pich, gepicht, pichend]