[ - Collapse All ]
Piedestal  

Pi|e|des|tal das; -s, -e <it.-fr.>:

1.a)(Archit.) [gegliederter] Sockel;

b)sockelartiger Ständer für bestimmte Zier-, Kunstgegenstände.



2.hohes Gestell mit schräg gestellten Beinen für Vorführungen (bes. von Tieren) im Zirkus
Piedestal  

Pie|des|tal [pi̯e...], das; -s, -e [frz. piédestal < älter ital. piedestallo, aus: piede="Fuß" (< lat. pes, Gen.: pedis) u. stallo="Sitz]:"

1.(Archit.) Sockel; sockelartiger Ständer.


2.(bildungsspr.) hohes Gestell mit schräg gestellten Beinen für Vorführungen (bes. von Tieren) im Zirkus.
Piedestal  

Pi|e|des|tal, das; -s, -e <franz.> (Sockel; Untersatz)
Piedestal  

Pie|des|tal [pi̯e...], das; -s, -e [frz. piédestal < älter ital. piedestallo, aus: piede="Fuß" (< lat. pes, Gen.: pedis) u. stallo="Sitz]:"

1.(Archit.) Sockel; sockelartiger Ständer.


2.(bildungsspr.) hohes Gestell mit schräg gestellten Beinen für Vorführungen (bes. von Tieren) im Zirkus.
Piedestal  

[pie...], das; -s, -e [frz. pi¨¦destal [ älter ital. piedestallo, aus: piede= Fuß ([ lat. pes, Gen.: pedis) u. stallo= Sitz]: 1. (Archit.) Sockel; sockelartiger Ständer. 2. (bildungsspr.) hohes Gestell mit schräg gestellten Beinen für Vorführungen (bes. von Tieren) im Zirkus.
Piedestal  

n.
Pi·e·des'tal <[pje-] n. 11> Sockel, kleines Podest [<frz. piédestal „Sockel, Postament“]
[Pie·de'stal,]
[Piedestales, Piedestale, Piedestäler, Piedestälern]