[ - Collapse All ]
piken  

pi|ken <sw. V.; hat> [Nebenf. von 1↑ picken ] (ugs.):

1. stechen: sich mit, an etw. p.


2.mit der Spitze von etw. [leicht] stechen.
piken  

pi|ken, pik|sen (ugs. für stechen); du pikst
[piksen]
piken  

piksen.
[piken]
piken  

pi|ken <sw. V.; hat> [Nebenf. von 1↑ picken] (ugs.):

1. stechen: sich mit, an etw. p.


2.mit der Spitze von etw. [leicht] stechen.
piken  

[sw. V.; hat] [Nebenf. von 1picken] (ugs.): 1. stechen: sich mit, an etw. p. 2. mit der Spitze von etw. [leicht] stechen.
piken  

v.
<V.t.; hat; norddt.> stechen; jmdn. (mit einer Nadel) ~; eine Mücke hat mich gepikt; ein Loch ins Papier ~; oV piksen [Pike]
['pi·ken]
[pike, pikst, pikt, piken, pikte, piktest, pikten, piktet, pikest, piket, pik, gepikt, pikend]