[ - Collapse All ]
pilgern  

pịl|gern <sw. V.; ist>:

1. (als Pilger) eine Wallfahrt machen: als alter Wagnerianer pilgerte er jedes Jahr nach Bayreuth.


2.(ugs.) a)sich an einen bestimmten Ort begeben;

b)eine längere Strecke in gemächlichem Tempo zu Fuß zurücklegen, gehen: ins Grüne p.

pilgern  


1. eine Wallfahrt machen, wallfahren; (islam. Rel.): einen Hadsch unternehmen.

2. flanieren, schlendern, spazieren, wandern; (geh.): schreiten, wandeln; (geh. od. spött.): wallen; (ugs.): bummeln, stiefeln, stöckeln, zockeln, zotteln, zuckeln.

[pilgern]
[pilgere, pilgerst, pilgert, pilgerte, pilgertest, pilgerten, pilgertet, gepilgert, pilgernd]
pilgern  

pịl|gern <sw. V.; ist>:

1. (als Pilger) eine Wallfahrt machen: als alter Wagnerianer pilgerte er jedes Jahr nach Bayreuth.


2.(ugs.)
a)sich an einen bestimmten Ort begeben;

b)eine längere Strecke in gemächlichem Tempo zu Fuß zurücklegen, gehen: ins Grüne p.

pilgern  

[sw. V.; ist]: 1. (als Pilger) eine Wallfahrt machen: Ü als alter Wagnerianer pilgerte er jedes Jahr nach Bayreuth. 2. (ugs.): a) sich an einen bestimmten Ort begeben; b) eine längere Strecke in gemächlichem Tempo zu Fuß zurücklegen, gehen: ins Grüne p.
pilgern  

pilgern, wallfahren
[wallfahren]
pilgern  

v.
<V.i.; ist> als Pilger nach einem heiligen Ort wandern; <fig.; umg.> beschaulich wandern, gehen
['pil·gern]
[pilgere, pilgerst, pilgert, pilgern, pilgerte, pilgertest, pilgerten, pilgertet, gepilgert, pilgernd]