[ - Collapse All ]
Pinke  

1Pịn|ke, die; -, -n [mniederd. pinke, H. u.] (Seew. früher): Segelschiff in den Küstengewässern von Nord- u. Ostsee.

2Pịn|ke, Pinkepinke, die; - [wohl lautm. nach dem Klang der Münzen] (ugs.): Geld: viel, wenig P. haben.
[Pinkepinke]
Pinke  

Pịn|ke, Pịn|ke|pịn|ke, die; - (ugs. für Geld)
[Pinkepinke]
Pinke  

1Pịn|ke, die; -, -n [mniederd. pinke, H. u.] (Seew. früher): Segelschiff in den Küstengewässern von Nord- u. Ostsee.

2Pịn|ke, Pinkepinke, die; - [wohl lautm. nach dem Klang der Münzen] (ugs.): Geld: viel, wenig P. haben.
[Pinkepinke]
Pinke  

n.
<f.; -; unz.; umg.; bes. mittel- u. norddt.> Geld [<rotw. Penunge <sorb. pjenjezy „Geld“]
['Pin·ke]