[ - Collapse All ]
plätzen  

plạ̈t|zen (landsch. für mit lautem Knall schießen; Bäume durch Abschlagen eines Rindenstückes zeichnen; den Boden mit den Vorderläufen aufscharren [vom Schalenwild]); du plätzt
plätzen  

<V.; hat>
1 <V.t.> schlagen, dass es knallt
2 <V.i.; Jägerspr.> den Boden mit den Vorderläufen aufkratzen (vom Ren und Rotwild) [platzen]
['plät·zen]