[ - Collapse All ]
Plasma  

Plạs|ma das; -s, ...men <gr.-lat.; »Gebildetes, Geformtes, Gebilde«>:

1.(Biol.) ↑ Protoplasma.


2.(Med.) flüssiger Teil des Blutes; Blutplasma.


3.(Phys.) leuchtendes, elektrisch leitendes Gasgemisch, das u.a. in elektrischen Entladungen von Gas, in heißen Flammen u. bei der Explosion von Wasserstoffbomben entsteht.


4.dunkelgrüne Abart des Chalzedons
Plasma  

Plạs|ma, das; -s, ...men [griech. plásma = Gebilde, zu: plássein, ↑ plastisch ]:

1.(Biol.) kurz für ↑ Protoplasma .


2. (Med.) kurz für ↑ Blutplasma .


3. (Physik) leuchtendes, elektrisch leitendes Gasgemisch, das u. a. in elektrischen Entladungen von Gas, in heißen Flammen u. bei der Explosion von Wasserstoffbomben entsteht.


4.dunkelgrüne Abart des Chalzedons.
Plasma  

Plạs|ma, das; -s, ...men <griech.> (Protoplasma; flüssiger Bestandteil des Blutes; leuchtendes, elektr. leitendes Gasgemisch)
Plasma  

Plạs|ma, das; -s, ...men [griech. plásma = Gebilde, zu: plássein, ↑ plastisch]:

1.(Biol.) kurz für ↑ Protoplasma.


2. (Med.) kurz für ↑ Blutplasma.


3. (Physik) leuchtendes, elektrisch leitendes Gasgemisch, das u. a. in elektrischen Entladungen von Gas, in heißen Flammen u. bei der Explosion von Wasserstoffbomben entsteht.


4.dunkelgrüne Abart des Chalzedons.
Plasma  

n.
<n.; -s, -men; kurz für> Protoplasma; <auch> flüssiger Bestandteil von Blut u. Milch; <Phys.> Gas, das aus neutralen Atomen, freien Elektronen u. Ionen besteht; <Min.> lauchgrüner Chalzedon [<grch. plasma „Gebilde“]
['Plas·ma]
[Plasmas, Plasmen]