[ - Collapse All ]
plattieren  

plat|tie|ren <gr.-vulgärlat.-fr.>:

1.(Techn.) unedle Metalle mit einer Schicht edleren Metalls überziehen.


2.(Textilwesen) bei der Herstellung von Wirk- od. Strickwaren unterschiedliche Garne so verarbeiten, dass der eine Faden auf die rechte, der andere auf die linke Seite aller Maschen kommt
plattieren  

plat|tie|ren <sw. V.; hat> [zu ↑ Platte ]:

1.(Technik) (unedle Metalle) mit einer Schicht edleren Metalls überziehen.


2. (Textilind.) (bei der Herstellung von Wirk- od. Strickwaren) unterschiedliche Garne so verarbeiten, dass der eine Faden auf die rechte, der andere auf die linke Seite aller Maschen kommt.
plattieren  

plat|tie|ren <franz.> ([mit Metall] überziehen; umspinnen)
plattieren  

plat|tie|ren <sw. V.; hat> [zu ↑ Platte]:

1.(Technik) (unedle Metalle) mit einer Schicht edleren Metalls überziehen.


2. (Textilind.) (bei der Herstellung von Wirk- od. Strickwaren) unterschiedliche Garne so verarbeiten, dass der eine Faden auf die rechte, der andere auf die linke Seite aller Maschen kommt.
plattieren  

[sw. V.; hat] [zu Platte]: 1. (Technik) (unedle Metalle) mit einer Schicht edleren Metalls überziehen. 2. (Textilind.) (bei der Herstellung von Wirk- od. Strickwaren) unterschiedliche Garne so verarbeiten, dass der eine Faden auf die rechte, der andere auf die linke Seite aller Maschen kommt.
Plattieren  

Plattieren, Plattierung
[Plattierung]
plattieren  

v.
<V.t.; hat> ein Metallstück ~ eine (edlere) Metallschicht darauf auftragen; einen Faden ~ mit einem anderen Faden überdecken; [Platte]
[plat'tie·ren]
[plattiere, plattierst, plattiert, plattieren, plattierte, plattiertest, plattierten, plattiertet, plattierest, plattieret, plattier, plattiert, plattierend]