[ - Collapse All ]
Plebs  

1Plẹbs [auch: ple:ps] die; - <lat.>: (im antiken Rom) das gemeine Volk

2Plẹbs der; -es, österr.: die; -: (abwertend) die Masse ungebildeter, niedrig u. gemein denkender, roher Menschen
Plebs  

1Plẹbs [auch: ple:ps], die; - [lat. plebs (Gen.: plebis), urspr. wohl = Menge, Haufen]: (im antiken Rom) das gemeine Volk.

2Plẹbs, der; -es, österr.: die; - (bildungsspr. abwertend): die Masse ungebildeter, niedrig u. gemein denkender, roher Menschen.
Plebs  

Plẹbs [ auch ple:ps], der; -es, österr. die; - (Volk; Pöbel)

Plẹbs [ auch ple:ps], die; - (das [arme] Volk im alten Rom)
Plebs  

1Plẹbs [auch: ple:ps], die; - [lat. plebs (Gen.: plebis), urspr. wohl = Menge, Haufen]: (im antiken Rom) das gemeine Volk.

2Plẹbs, der; -es, österr.: die; - (bildungsspr. abwertend): die Masse ungebildeter, niedrig u. gemein denkender, roher Menschen.
Plebs  

[auch: ple:ps], die; - [lat. plebs (Gen.: plebis), urspr. wohl= Menge, Haufen]: (im antiken Rom) das gemeine Volk.
Plebs  

n.
1 <f.; -; unz.; im antiken Rom> das Volk
2 <m.; -es; unz.; fig.; abwertend> ungebildete Menge, die breite Masse [lat., „Bürgerstand, Gesamtheit der frei geborenen, aber nicht zum Adel (Patrizier) gehörender Bürger“]
[Plebs]