[ - Collapse All ]
plump  

plụmp <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. plump, eigtl.="lautm." Interj., vgl. plumps ]:
a)von dicker, massiger, unförmiger Gestalt, Form: das Auto hat eine -e Form; plumpe Hände;

b)(bes. von Bewegungen von Menschen u. Tieren, aufgrund einer plumpen a Gestalt) schwerfällig, unbeholfen, ungeschickt, ungelenk: sich p. bewegen;

c)(abwertend) sehr ungeschickt od. dreist [u. deshalb leicht als falsch, unredlich durchschaubar]: ein -er Trick; eine -e Ausrede, Anspielung; sich jmdm. p. nähern.
plump  


1. a) korpulent, massig, unförmig, vierschrötig, wuchtig; (geh.): ungefüge, ungestalt; (abwertend): klobig, klotzig, ungeschlacht.

b) derb, grobschlächtig, hilflos, schwerfällig, tollpatschig, unbeholfen, ungehobelt, ungeschlacht, ungewandt; (geh.): ungefüge, ungelenk; (ugs.): tapsig, wie ein Elefant im Porzellanladen; (meist abwertend): täppisch; (abwertend): bäurisch, linkisch, ungeschickt, ungraziös; (landsch.): tappig.

2. a) [dumm]dreist, frech, schamlos, taktlos, ungeniert, ungeschickt, unverfroren, unverschämt.

b) billig, dünn, durchschaubar, durchsichtig, kläglich, unglaubhaft, unglaubwürdig, vordergründig; (abwertend): dürftig, fadenscheinig.

[plump]
[plumper, plumpe, plumpes, plumpen, plumpem, plumperer, plumpere, plumperes, plumperen, plumperem, plumpster, plumpste, plumpstes, plumpsten, plumpstem]
plump  

plụmp <Adj.> [aus dem Niederd. < mniederd. plump, eigtl.="lautm." Interj., vgl. plumps]:
a)von dicker, massiger, unförmiger Gestalt, Form: das Auto hat eine -e Form; plumpe Hände;

b)(bes. von Bewegungen von Menschen u. Tieren, aufgrund einer plumpen a Gestalt) schwerfällig, unbeholfen, ungeschickt, ungelenk: sich p. bewegen;

c)(abwertend) sehr ungeschickt od. dreist [u. deshalb leicht als falsch, unredlich durchschaubar]: ein -er Trick; eine -e Ausrede, Anspielung; sich jmdm. p. nähern.
plump  

dumpf, plump, stumpf (umgangssprachlich), unbeholfen
[dumpf, stumpf, unbeholfen]
plump  

adj.
<Adj.> grob (in der Form), unförmig; schwerfällig, ungeschickt; <fig.> nicht fein, derb, unzart; ~er Annäherungsversuch <fig.> ~e Gestalt, ~er Körper; ~e Hände, Füße; ~er Witz <fig.> sich ~ ausdrücken <fig.> ~vertraulich <fig.> zudringlich-vertraulich; [eigtl. „plumpsend, mit dumpfem Geräusch auftretend oder fallend“; zu mnddt. plump, plomp „dick, grob, stumpf, plump“ (lautmalend)]
[plump]
[plumper, plumpe, plumpes, plumpen, plumpem, plumperer, plumpere, plumperes, plumperen, plumperem, plumpster, plumpste, plumpstes, plumpsten, plumpstem]