[ - Collapse All ]
plumpsen  

plụmp|sen <sw. V.> (ugs.):

1. <unpers.> ein dumpfes klatschendes Geräusch, wie es beim Aufschlagen eines schweren fallenden Körpers entsteht, erzeugen; plumps machen <hat>: ein plumpsendes Geräusch.


2.mit einem Plumps (a) irgendwohin fallen, auftreffen <ist>: der Sack plumpste auf den Boden; er ließ sich in den Sessel p.
plumpsen  

plụmp|sen (ugs. für dumpf fallen); du plumpst
plumpsen  

plụmp|sen <sw. V.> (ugs.):

1. <unpers.> ein dumpfes klatschendes Geräusch, wie es beim Aufschlagen eines schweren fallenden Körpers entsteht, erzeugen; plumps machen <hat>: ein plumpsendes Geräusch.


2.mit einem Plumps (a) irgendwohin fallen, auftreffen <ist>: der Sack plumpste auf den Boden; er ließ sich in den Sessel p.
plumpsen  

[sw. V.] (ugs.): 1. [unpers.] ein dumpfes klatschendes Geräusch, wie es beim Aufschlagen eines schweren fallenden Körpers entsteht, erzeugen; plumps machen [hat]: ein plumpsendes Geräusch. 2. mit einem Plumps (a) irgendwohin fallen, auftreffen [ist]: der Sack plumpste auf den Boden; er ließ sich in den Sessel p.
plumpsen  

v.
<V.i.; ist> (durch Ungeschicklichkeit, Unbeholfenheit) fallen; schwerfällig od. mit dumpf klatschendem Geräusch fallen, hineinfallen; ins Wasser ~ [plumps!]
['plump·sen]
[plumpse, plumpst, plumpsen, plumpste, plumpstest, plumpsten, plumpstet, plumpsest, plumpset, plumps, geplumpst, plumpsend]