[ - Collapse All ]
Polemik  

Po|le|mik die; -, -en <gr.-fr.>:

1.literarische od. wissenschaftliche Auseinandersetzung; wissenschaftlicher Meinungsstreit, literarische Fehde.


2.unsachlicher Angriff, scharfe Kritik
Polemik  

Po|le|mik, die; -, -en [frz. polémique (subst. Adj.), eigtl. = streitbar, kriegerisch < griech. polemikós="kriegerisch," zu: pólemos="Krieg]:"

1.scharfer, oft persönlicher Angriff ohne sachliche Argumente [im Rahmen einer Auseinandersetzung] im Bereich der Literatur, Kunst, Religion, Philosophie, Politik o. Ä.: die -en Lessings gegen Gottsched.


2.<o. Pl.> polemischer Charakter (einer Äußerung o. Ä.): ein Pamphlet voller scharfer, heftiger P.


3.scharfe, polemisch geführte Auseinandersetzung: eine [wissenschaftliche] P. entfachen, führen.
Polemik  

Po|le|mik, die; -, -en <griech.> (wissenschaftliche, literarische Fehde, Auseinandersetzung; [unsachlicher] Angriff)
Polemik  


1. Anfeindung, Angriff, Attacke, Ausfall, Feindseligkeit, Kritik; (ugs.): Donnerwetter.

2. Auseinandersetzung, Streitigkeit, Wortgefecht, Wortstreit, Zank; (geh.): Zwist; (bildungsspr.): Kontroverse; (ugs.): Knatsch, Krach; (verhüll.): Meinungsverschiedenheit; (abwertend): Gezänk, Streiterei; (ugs. abwertend): Zankerei.

[Polemik]
[Polemiken]
Polemik  

Po|le|mik, die; -, -en [frz. polémique (subst. Adj.), eigtl. = streitbar, kriegerisch < griech. polemikós="kriegerisch," zu: pólemos="Krieg]:"

1.scharfer, oft persönlicher Angriff ohne sachliche Argumente [im Rahmen einer Auseinandersetzung] im Bereich der Literatur, Kunst, Religion, Philosophie, Politik o. Ä.: die -en Lessings gegen Gottsched.


2.<o. Pl.> polemischer Charakter (einer Äußerung o. Ä.): ein Pamphlet voller scharfer, heftiger P.


3.scharfe, polemisch geführte Auseinandersetzung: eine [wissenschaftliche] P. entfachen, führen.
Polemik  

Polemik, scharfe Kritik, unsachlicher Angriff
[scharfe Kritik, unsachlicher Angriff]
Polemik  

n.
<f. 20> wissenschaftl., meist publizistisch ausgetragener Streit; nicht mehr ganz sachl. Angriff mit Worten [<frz. polémique, urspr. „kriegerisch, streitbar“ <grch. polemikos „den Krieg betreffend, kriegerisch“; zu polemos „Krieg“]
[Po'le·mik]
[Polemiken]