[ - Collapse All ]
polieren  

po|lie|ren <lat.-fr.>:
a)glätten, schleifen;

b)glänzend machen, blank reiben; putzen
polieren  

po|lie|ren <sw. V.; hat> [mhd. polieren < (a)frz. polir < lat. polire]: durch ein bestimmtes Verfahren blank, glänzend machen, reiben: einen Tisch, das Auto p.; Chromteile p.; seine Brille p.; polierte Möbel; die Tischplatte war poliert; einen Aufsatz [stilistisch] noch etwas p. (stilistisch überarbeiten, glätten).
polieren  

po|lie|ren <franz.>
polieren  

abziehen, blank reiben/scheuern/schleifen, glätten, glatt reiben/scheuern/schleifen; (österr.): politieren; (schweiz.): glänzen; (ugs.): blank wienern.
[polieren]
[Polierens, poliere, polierst, poliert, polierte, poliertest, polierten, poliertet, polierest, polieret, polier, polierend]
polieren  

po|lie|ren <sw. V.; hat> [mhd. polieren < (a)frz. polir < lat. polire]: durch ein bestimmtes Verfahren blank, glänzend machen, reiben: einen Tisch, das Auto p.; Chromteile p.; seine Brille p.; polierte Möbel; die Tischplatte war poliert; einen Aufsatz [stilistisch] noch etwas p. (stilistisch überarbeiten, glätten).
polieren  

[sw. V.; hat] [mhd. polieren [ (a)frz. polir [ lat. polire]: durch ein bestimmtes Verfahren blank, glänzend machen, reiben: einen Tisch, das Auto p.; Chromteile p.; seine Brille p.; polierte Möbel; die Tischplatte war poliert; Ü einen Aufsatz [stilistisch] noch etwas p. (stilistisch überarbeiten, glätten).
polieren  

n.
<V.t.; hat> glänzend machen, putzen; die letzten Unebenheiten entfernen von, fein glätten; Metall, Möbel ~ [<mhd. polieren <lat. polire „glätten“]
[po'lie·ren]
[polierens, poliere, polierst, poliert, polieren, polierte, poliertest, polierten, poliertet, polierest, polieret, polier, poliert, polierend]