[ - Collapse All ]
Polizist  

Po|li|zịst der; -en, -en <gr.-lat.-mlat.-nlat.>: Angehöriger der Polizei (1); Schutzmann
Polizist  

Po|li|zịst, der; -en, -en: [uniformierter] Angehöriger der Polizei; Schutzmann.
Polizist  

Po|li|zịst, der; -en, -en
Polizist  

Kriminalbeamter, Polizeibeamter; (österr.): Wachmann; (schweiz.): Polizeimann; (ugs.): Grüner, Kriminaler, Schutzmann; (salopp): Polyp; (oft scherzh.): Gesetzeshüter, Ordnungshüter; (ugs., oft abwertend): Bulle; (österr. ugs. abwertend): Kiberer; (salopp abwertend): Greifer, Pig; (schweiz. salopp abwertend): Schugger; (landsch. ugs. abwertend): Udel; (österr., sonst veraltet): Gendarm, Gendarmeriebeamter; (österr., schweiz., sonst veraltet): Wachtmeister; (ugs. veraltend): Blauer; (veraltend abwertend): Büttel; (veraltet): Konstabler, Schupo; (Gaunerspr.): Lampen; (österr. Amtsspr.): Wachebeamter.
[Polizist]
[Polizisten, Polizistin, Polizistinnen]
Polizist  

Po|li|zịst, der; -en, -en: [uniformierter] Angehöriger der Polizei; Schutzmann.
Polizist  

n.
<m. 16> Polizeibeamter
[Po·li'zist]
[Polizisten, Polizistin, Polizistinnen]