[ - Collapse All ]
Poller  

Pọl|ler, der; -s, - [a: älter: Polder < niederl. polder < afrz. poldre, poultre (frz. poutre)="Balken," urspr.="junge" Stute (beide tragen Lasten) < lat. pullus="Jungtier]:"
a)(Seemannsspr.) Holz- od. Metallklotz, -pfosten auf Schiffen, Kaimauern, um den die Taue zum Festmachen von Schiffen gelegt werden;

b)Markierungsklotz für den Straßenverkehr.
Poller  

Pọl|ler, der; -s, - (Seemannsspr. Holz- od. Metallpfosten zum Befestigen der Taue; Markierungsklotz im Straßenverkehr)
Poller  

Pọl|ler, der; -s, - [a: älter: Polder < niederl. polder < afrz. poldre, poultre (frz. poutre)="Balken," urspr.="junge" Stute (beide tragen Lasten) < lat. pullus="Jungtier]:"
a)(Seemannsspr.) Holz- od. Metallklotz, -pfosten auf Schiffen, Kaimauern, um den die Taue zum Festmachen von Schiffen gelegt werden;

b)Markierungsklotz für den Straßenverkehr.
Poller  

n.
<m. 3> hölzerner od. metallener Klotz am Kai zum Festmachen von Tauen der anlegenden Schiffe; auf Bürgersteigen angebrachter Beton- od. Metallklotz, der das verkehrswidrige Abstellen von Kraftfahrzeugen verhindert [nddt.; zu ndrl. polder „Pfahl“; Polder]
['Pol·ler]
[Pollers, Pollern]