[ - Collapse All ]
Polyäthylen  

Po|ly|äthy|len, fachspr.: Polyethylen das; -s, -e: ein thermoplastischer Kunststoff
Polyäthylen  

Po|ly|äthy|len, Polyethylen, das; -s, -e (Chemie, Technik): (durch Polymerisation von Ethylen hergestellter) hochmolekularer, chemisch kaum angreifbarer, formbarer, aber fast unzerbrechlicher Kunststoff.
[Polyethylen]
Polyäthylen  

Po|ly|äthy|len, chem. fachspr. Po|ly|ethy|len, das; -s, -e <griech.> (ein Kunststoff)
[Polyethylen]
Polyäthylen  

Po|ly|äthy|len, Polyethylen, das; -s, -e (Chemie, Technik): (durch Polymerisation von Ethylen hergestellter) hochmolekularer, chemisch kaum angreifbarer, formbarer, aber fast unzerbrechlicher Kunststoff.
[Polyethylen]
Polyäthylen  

n.
Po·ly·ä·thy'len <n. 11; unz.> durch Polymerisation von Äthylen hergestellter Kunststoff; oV <fachsprachl.> Polyethylen
[Po·ly·äthy'len,]