[ - Collapse All ]
Polyandrie  

Po|ly|an|d|rie die; - <gr.>: (Völkerk.) Vielmännerei; Ehegemeinschaft einer Frau mit mehreren Männern (vereinzelt bei Naturvölkern [mit Mutterrecht]); Ggs. ↑ Polygynie; vgl. Polygamie (1 a)
Polyandrie  

Po|ly|an|drie, die; - [griech. polyandría, zu: polyandreĩn = viele Männer haben, zu: anḗr (Gen.: andrós) = Mann] (Völkerk.): vereinzelt bei Naturvölkern vorkommende Form der Polygamie, bei der eine Frau gleichzeitig mit mehreren Männern verheiratet ist; Vielmännerei.
Polyandrie  

Po|ly|an|d|rie, die; - <griech.> (Völkerk. Vielmännerei)
Polyandrie  

Po|ly|an|drie, die; - [griech. polyandría, zu: polyandreĩn = viele Männer haben, zu: anḗr (Gen.: andrós) = Mann] (Völkerk.): vereinzelt bei Naturvölkern vorkommende Form der Polygamie, bei der eine Frau gleichzeitig mit mehreren Männern verheiratet ist; Vielmännerei.
Polyandrie  

n.
<auch> Po·ly·and'rie <f. 19; unz.; bei einigen Naturvölkern> Ehegemeinschaft einer Frau mit mehreren Männern; Sy Vielmännerei; Ggs Polygynie [<grch. polys „viel“ + aner, Gen. andros „Mann“]
[Po·ly·an'drie,]