[ - Collapse All ]
Polygamie  

Po|ly|ga|mie die; -:

1.a)(Völkerk.) Mehrehe, Vielehe, bes. Vielweiberei (meist in vaterrechtlichen Kulturen); vgl. Polyandrie, Polygynie;

b)geschlechtlicher Verkehr mit mehreren Partnern; Ggs. ↑ Monogamie.



2.(Bot.) das Auftreten von zwittrigen u. eingeschlechtigen Blüten auf einer Pflanze
Polygamie  

Po|ly|ga|mie, die; -:

1.a)(bes. Völkerk.) Ehe mit mehreren Partnern; Mehrehe, Vielehe;

b)Zusammenleben, geschlechtlicher Verkehr mit mehreren Partnern.



2.(Bot.) Auftreten von zwittrigen u. eingeschlechtigen Blüten gleichzeitig auf einer Pflanze.
Polygamie  

Po|ly|ga|mie, die; - (Mehr-, Vielehe)
Polygamie  

(Völkerk.): Mehrehe; (bes. Völkerk.): Vielehe.
[Polygamie]
Polygamie  

Po|ly|ga|mie, die; -:

1.
a)(bes. Völkerk.) Ehe mit mehreren Partnern; Mehrehe, Vielehe;

b)Zusammenleben, geschlechtlicher Verkehr mit mehreren Partnern.



2.(Bot.) Auftreten von zwittrigen u. eingeschlechtigen Blüten gleichzeitig auf einer Pflanze.
Polygamie  

n.
<f. 19; unz.; bei Naturvölkern u. im Orient> Ehegemeinschaft mit mehreren Frauen; Sy Vielweiberei; Ggs Monogamie [<grch. polys „viel“ + gamein „heiraten“]
[Po·ly·ga'mie]