[ - Collapse All ]
Polymorphie  

Po|ly|mor|phie die; -:

1.Vielgestaltigkeit, Verschiedengestaltigkeit.


2.(Mineral., Chem.) das Vorkommen mancher Mineralien in verschiedener Form, mit verschiedenen Eigenschaften, aber mit gleicher chemischer Zusammensetzung.


3.(Bot.) a)Vielgestaltigkeit der Blätter od. der Blüte einer Pflanze;

b)die Aufeinanderfolge mehrerer verschieden gestalteter ungeschlechtlicher Generationen bei Algen u. Pilzen.



4.(Zool.) a)Vielgestaltigkeit in Tierstöcken u. Tierstaaten;

b)jahreszeitlich bedingte Vielgestaltigkeit der Zeichnungsmuster bei Schmetterlingen.



5.(Sprachw.) das Vorhandensein mehrerer sprachlicher Formen für den gleichen Inhalt, die gleiche Funktion (z. B. die verschiedenartigen Pluralbildungen in: die Wiesen, die Felder, die Schafe)
Polymorphie  

Po|ly|mor|phie, die; -, Po|ly|mor|phịs|mus, der; - (Vielgestaltigkeit, Verschiedengestaltigkeit)
[Polymorphismus]
Polymorphie  

Polymorphie (fachsprachlich), Polymorphismus (fachsprachlich), Vielgestaltigkeit
[Polymorphismus, Vielgestaltigkeit]
Polymorphie  

n.
<f. 19; unz.> Po·ly·mor'phis·mus <m.; -; unz.> Ausbildung verschiedener Kristallformen von Mineralen bei gleicher chem. Zusammensetzung; Sy Heteromorphie; Vielgestaltigkeit ein u. derselben Art von Pflanzen od. Tieren, die je nach der Umgebung ihr Aussehen ändern; Sy Pleomorphismus
[Po·ly·mor'phie]
[Polymorphien, Polymorphismus]