[ - Collapse All ]
Pontius  

Pọn|ti|us <nach dem röm. Statthalter Pontius Pilatus, † 39 n. Chr.>: in der Wendung von Pontius zu Pilatus laufen: (ugs.) mit einem Anliegen [vergeblich] von einer Stelle zur anderen gehen bzw. geschickt werden
Pontius  

Pọn|ti|us: in der Wendung von P. zu Pilatus laufen (ugs.; in einer Angelegenheit viele Wege machen müssen, von einer Stelle zur andern gehen bzw. geschickt werden; eigtl. = von Herodes zu Pontius Pilatus laufen, nach Luk. 23, 7 f.; später alliterierend umgestaltet nach dem Namen des röm. Statthalters Pontius Pilatus [gest. 39 n. Chr.] im damaligen Palästina).
Pontius  

Pọn|ti|us: in der Wendung von P. zu Pilatus laufen (ugs.; in einer Angelegenheit viele Wege machen müssen, von einer Stelle zur andern gehen bzw. geschickt werden; eigtl. = von Herodes zu Pontius Pilatus laufen, nach Luk. 23, 7 f.; später alliterierend umgestaltet nach dem Namen des röm. Statthalters Pontius Pilatus [gest. 39 n. Chr.] im damaligen Palästina).
Pontius  

n.
<in der Wendung> von ~ zu Pilatus laufen <fig.; umg.> mit einem Anliegen von einem zum andern gehen;
['Pon·ti·us]