[ - Collapse All ]
Pop-Art  

Pọp-Art die; - <amerik.; »populäre Kunst«>: moderne Kunstrichtung, die Dinge des alltäglichen Lebens in bewusster Hinwendung zum Populären bzw. Trivialen darstellt, um die Kunst aus ihrer Isolation herauszuführen u. mit der modernen Lebenswirklichkeit zu verbinden
[PopArt]
Pop-Art  

Pop-Art ['pɔp|a:ɐ̯t], die; - [engl. pop art, gek. aus: popular art = volkstümliche Kunst, zu popular < afrz. populeir < lat. popularis, ↑ populär u. art < afrz. art < lat. ars (Gen.: artis)]:

1.moderne, bes. amerikanische u. englische Kunstrichtung, gekennzeichnet durch Bevorzugung großstädtischer Inhalte, auf die Realität bezogene Unmittelbarkeit u. bewusste Hinwendung zum Populären bzw. Trivialen.


2.Erzeugnis[se] der Pop-Art (1) : P. ausstellen.

[PopArt]
Pop-Art  

Pọp-Art, die; - <amerik.> (eine moderne Kunstrichtung)
[PopArt]
Pop-Art  

Pop-Art ['pɔp|a:ɐ̯t], die; - [engl. pop art, gek. aus: popular art = volkstümliche Kunst, zu popular < afrz. populeir < lat. popularis, ↑ populär u. art < afrz. art < lat. ars (Gen.: artis)]:

1.moderne, bes. amerikanische u. englische Kunstrichtung, gekennzeichnet durch Bevorzugung großstädtischer Inhalte, auf die Realität bezogene Unmittelbarkeit u. bewusste Hinwendung zum Populären bzw. Trivialen.


2.Erzeugnis[se] der Pop-Art (1): P. ausstellen.

[PopArt]
Pop-Art  

[':], die; - [engl. pop art, gek. aus: popular art = volkstümliche Kunst, zu popular [ afrz. populeir [ lat. popularis, populär u. art [ afrz. art [ lat. ars (Gen.: artis)]: 1. moderne, bes. amerikanische u. englische Kunstrichtung, gekennzeichnet durch Bevorzugung großstädtischer Inhalte, auf die Realität bezogene Unmittelbarkeit u. bewusste Hinwendung zum Populären bzw. Trivialen. 2. Erzeugnis[se] der Pop-Art (1): P. ausstellen.
Pop-art  

Pop-Art <f.; -; unz.> Richtung der modernen bildenden Kunst, die (zumeist alltägliche Gebrauchs-)Gegenstände durch Isolierung, Vergrößerung, Vervielfältigung, Montage usw. verfremdet u. als Kunstgegenstände vorstellt
['Pop-art,]
[/Pop /art]