[ - Collapse All ]
popularisieren  

po|pu|la|ri|sie|ren:

1.gemeinverständlich darstellen.


2.verbreiten, in die Öffentlichkeit bringen
popularisieren  

po|pu|la|ri|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. populariser] (bildungsspr.):

1. populär machen, dem Volk, der breiten Masse, der Allgemeinheit nahebringen: ein Parteiprogramm p.


2.populär gestalten, umgestalten u. so gemeinverständlich machen: wissenschaftliche Erkenntnisse p.
popularisieren  

po|pu|la|ri|sie|ren (gemeinverständlich darstellen; in die Öffentlichkeit bringen)
popularisieren  

po|pu|la|ri|sie|ren <sw. V.; hat> [frz. populariser] (bildungsspr.):

1. populär machen, dem Volk, der breiten Masse, der Allgemeinheit nahebringen: ein Parteiprogramm p.


2.populär gestalten, umgestalten u. so gemeinverständlich machen: wissenschaftliche Erkenntnisse p.
popularisieren  

[sw. V.; hat] [frz. populariser] (bildungsspr.): 1. populär machen, dem Volk, der breiten Masse, der Allgemeinheit nahe bringen: ein Parteiprogramm p. 2. populär gestalten, umgestalten u. so gemeinverständlich machen: wissenschaftliche Erkenntnisse p.
popularisieren  

v.
<V.t.; hat> populär machen, allg. verständlich machen [<frz. populariser „volkstümlich machen“; populär]
[po·pu·la·ri'sie·ren]
[popularisiere, popularisierst, popularisiert, popularisieren, popularisierte, popularisiertest, popularisierten, popularisiertet, popularisierest, popularisieret, popularisier, popularisiert, popularisierend]