[ - Collapse All ]
Portemonnaie  

Porte|mon|naie [pɔrtmɔ'ne:, auch: 'pɔrt...] vgl. Portmonee
Portemonnaie  

Porte|mon|naie [pɔrtmɔ'ne:, auch: 'pɔrtmɔnε:], Portmonee, das; -s, -s [frz. portemonnaie, 2. Bestandteil frz. monnaie = Münze, Geld < lat. moneta]: kleiner Behälter für das Geld, das jmd. bei sich trägt:

*ein dickes P. haben (ugs.; über viel, reichlich Geld verfügen).
[Portmonee]
Portemonnaie  

Geldbeutel; (geh.): Geldbörse; (ugs.): Beutel; (geh. veraltend): Börse; (ugs. scherzh. veraltend): Portjuchhe; (landsch., bes. südd., österr. veraltend): Säckel; (veraltet): Geldkatze; (geh. veraltet): Portefeuille; (landsch., sonst veraltet): Katze.
[Portemonnaie]
[Portemonnaies]
Portemonnaie  

Porte|mon|naie [pɔrtmɔ'ne:, auch: 'pɔrtmɔnε:], Portmonee, das; -s, -s [frz. portemonnaie, 2. Bestandteil frz. monnaie = Münze, Geld < lat. moneta]: kleiner Behälter für das Geld, das jmd. bei sich trägt:

*ein dickes P. haben (ugs.; über viel, reichlich Geld verfügen).
[Portmonee]
Portemonnaie  

[':, auch: ':], (auch:) Portmonee, das; -s, -s [frz. portemonnaie, 2.Bestandteil frz. monnaie = Münze, Geld [ lat. moneta]: kleiner Behälter für das Geld, das jmd. bei sich trägt: ein ledernes P.; sein P. einstecken; kein Geld im P. haben; *ein dickes P. haben (ugs.; über viel, reichlich Geld verfügen).
Portemonnaie  

n.
<[pɔrtmɔ'ne:], a. ['---] n. 15> = Portmonee
[Porte·mon·naie]
[Portemonnaies]