[ - Collapse All ]
prädikativ  

Prä|di|ka|tiv das; -s, -e: (Sprachw.) auf das Subjekt od. Objekt bezogener Teil der Satzaussage (z. B.: Karla ist Lehrerin; er ist krank; ich nenne ihn feige; ich nenne ihn meinen Freund)prä|di|ka|tiv <lat.>: (Sprachw.) das Prädikat (3) betreffend, zu ihm gehörend; aussagend
prädikativ  

Prä|di|ka|tiv, das; -s, -e (Sprachw.): auf das Subjekt od. Objekt bezogener Teil des Prädikats (z. B. Karl ist mein Freund).prä|di|ka|tiv <Adj.> (Sprachw.): das Prädikat (3) betreffend, dazugehörend; in Verbindung mit kopulativen Verben (z. B. sein, werden) auftretend: -e Ergänzungen.
prädikativ  

Prä|di|ka|tiv, das; -s, -e (Sprachw. auf das Subjekt od. Objekt bezogener Teil des Prädikats)prä|di|ka|tiv (aussagend; das Prädikat betreffend)
prädikativ  

Prä|di|ka|tiv, das; -s, -e (Sprachw.): auf das Subjekt od. Objekt bezogener Teil des Prädikats (z. B. Karl ist mein Freund).prä|di|ka|tiv <Adj.> (Sprachw.): das Prädikat (3) betreffend, dazugehörend; in Verbindung mit kopulativen Verben (z. B. sein, werden) auftretend: -e Ergänzungen.
prädikativ  

Adj. (Sprachw.): das Prädikat (3) betreffend, dazugehörend; in Verbindung mit kopulativen Verben (z.B. sein, werden) auftretend: -e Ergänzungen.
prädikativ  

adj.
<n. 11; Gramm.> Sinnteil des zusammengesetzten Prädikats in Form eines Substantivs, Adjektivs, Pronomens od. Zahlwortes
[Prä·di·ka'tiv]
[Prädikativer, Prädikative, Prädikatives, Prädikativen, Prädikativem]adj.
<Adj.; Gramm.> als Prädikat (verwendet), zum Prädikat gehörend
[prä·di·ka'tiv]
[prädikativer, prädikative, prädikatives, prädikativen, prädikativem]